1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

„Alaaf“ im XXL-Format – Selfie-Spot für Fans des Kölner Karnevals

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Mit dem bekannten Ausruf „Alaaf“ aus dem Kölner Karneval eine Grußbotschaft senden – das ist nun dank eines XXL-Selfie-Spots in Köln möglich.

Köln – Der Ausruf „Alaaf“ gehört zu Köln wie der Kölner Dom, der 1. FC Köln und der Kölner Karneval selbst. Er darf in keiner Session fehlen, wird von Feiernden wie Veranstaltenden gleichsam ausgerufen und beschreibt ein Stück weit auch das kölsche Lebensgefühl. All dies hat das Festkomitee Kölner Karneval nun zum Anlass genommen, einen sogenannten „Selfie-Spot“ mit dem berühmten, kölschen Ausruf in der Stadt aufzustellen – und Bürgerinnen und Bürgern so ermöglicht, sich mit den fünf Buchstaben im Hintergrund auf einem Foto verewigen zu lassen.

Selfie-Spot jetzt auch in Köln – andere Städte wie Amsterdam oder Los Angeles als Vorbild?

Solche „Selfie-Spots“, wie sie jetzt auch in Köln aufgestellt werden, gibt es in anderen Städten bereits zuhauf, unter anderem können sich Touristen in der Hauptstadt der Niederlande vor einem „I Amsterdam“-Schriftzug fotografieren lassen.

Legendär ist natürlich auch der bei Touris extrem beliebte „Hollywood“-Schriftzug in Los Angeles. Und auch in Toronto oder der französischen Stadt Nizza, wo Anfang September 2022 viele Fans des 1. FC Köln zum Auswärtsspiel vor Ort waren, gibt es solche Schriftzüge. In der französischen Küstenstadt ist darauf „#ILoveNice“ zu lesen.

Kölner Karneval im XXL-Format – Schriftzug „Alaaf“ an verschiedenen Plätzen in der City

„Zum 200. Geburtstag des organisierten Karnevals hat der Dachverband der Kölner Karnevalisten das Wort als Schriftzug im XXL-Format umsetzen lassen, der in den nächsten Monaten an wechselnden markanten Orten der Stadt als Foto- und Selfie-Punkt aufgestellt wird“, erklärt das FK in einer Mitteilung. „Die über zwei Meter hohen Buchstaben sind pünktlich zur Proklamation des Kölner Dreigestirns vor dem Kölner Gürzenich zu sehen“, heißt es weiter. Die „PriPro“, bei der das bislang noch designierte Dreigestirn offiziell ernannt wird, findet dort am 6. Januar statt.

Menschen posieren vor Alaaf-Schriftzug in Köln
In Köln können sich Jecke künftig vor einem „Alaaf“-Schriftzug im XXL-Format ablichten lassen. © Dominik Sommerfeld/Festkomitee Kölner Karneval

Alaaf-Schriftzug steht seit dem 5. Januar am Gürzenich – alle bekannten Standorte im Überblick

„Wir wollen im Jubiläumsjahr alle Kölnerinnen und Kölner und natürlich alle Besucher der Stadt an der Freude über den runden Geburtstag des organisierten Karnevals teilhaben lassen. Das herzliche ‚Alaaf‘ findet so den Weg in die Handys und in die Herzen aller, die sich mit Köln verbunden fühlen“, so FK-Präsident Christoph Kuckelkorn, der den Schriftzug am 5. Januar enthüllte. Die Buchstaben sind natürlich in rot-weiß gestaltet, jeder wiegt rund 350 Kilogramm. Das „XXL-Alaaf“ soll in den kommenden Wochen und Monaten „weiterwandern“ und an verschiedenen Punkten in der Stadt auftauchen; folgende wurden schon bekannt gegeben:

Kölner Karneval feiert Jubiläumssession mit großem „Alaaf“-Schriftzug zum Selfies-schießen

So kann die Jubiläumssession des Kölner Karneval 2023 kommen. Und wer dann in der Stadt ist, wird es sich sicher nicht nehmen lassen, ein Selfie vor dem Schriftzug zu schießen – und so ein bisschen kölsche Lebensfreude in die Welt hinaus zu transportieren. (mo) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant