1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

„Metthead“: Mysteriöse Band macht kölschen Heavy „METTal“ – Ohrwurm-Alarm!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Rocker, Metaler, schwarze Kleidung, Perücke, Sonnenbrille vorne der Sänger Henning Neuser
Wer verbirgt sich hinter der kölschen Metal-Band Metthead? Nur der Gitarrist hat sich geoutet: Henning Neuser. © Metthead

Neue Gesichter auf der Kölner Musiklandkarte: Pünktlich zum Sessionsstart am 11.11. wollen „Metthead“ mit ihrem Song „Dummer noch e Kölsch“ den Karneval rocken.

Köln – Dass sich zum Start der neuen Karnevalssession am 11.11. Jahr für Jahr neue Bands auftun, um mit ihren Songs den Fastelovend zu erobern, ist nichts Ungewöhnliches – in diesem Jahr jedoch gibt es eine Newcomer-Gruppe, bei denen selbst eingefleischten Karnevalisten die Spucke wegbleiben dürfte. Die Rede ist von „Metthead“, der ersten Heavy Metal-Band auf Kölsch. Denn diese schickt sich mit ihrer Debütsingle „Dummer noch e Kölsch“ an, dem Kölner Karneval noch eine weitere musikalische Facette hinzuzufügen – auch wenn sich zur Liebeserklärung an das Kölner Bier nicht wirklich gut schunkeln lässt.

„Dummer noch e Kölsch“: Rocker von „Metthead“ bringen „Heavy Metal“ in den Kölner Karneval

Das dürfte den Rockern von „Metthead“ aber auch relativ egal sein. Die Mission ist klar: Den Karneval in Köln zum Beben bringen! Die große Frage jedoch: Wer verbirgt sich hinter den Masken? Bekannt ist bislang einzig die Identität des Gitarristen, dabei handelt es sich um den Kölner Sänger, Songwriter und Produzenten Henning Neuser. Doch wer hinter den Masken seiner Bandkollegen steckt, darüber rätselt auch der Sänger selbst noch.

„Plötzlich standen drei Mettheads in schwarzen Kutten in meinem Studio, begleitet von Bodyguards und grölten ‚Wir wollen den Karneval rocken!‘. Bis heute weiß ich nicht, wer die wirklich sind“, erklärt er. In der Metal-Szene wird bereits gemunkelt, es könne sich sogar ein internationaler Rockstar unter den Bandmitgliedern befinden, möglicherweise sogar jemand aus dem Metal-Mekka Kalifornien in den USA – noch halten Schlagzeuger, Bassist und auch der stimmgewaltige Sänger ihre Identität allerdings im Verborgenen.

Metthead mit klarer Ansage: Kölsch statt Altbier, Pils oder Weizen

Viel wichtiger als die Frage, wer sich alles hinter der insgesamt vierköpfigen Band verbirgt, ist allerdings ohnehin die „Message“ des Songs. Denn mit Altbier, Pils, Weizen oder ähnlichen Getränken können die Heavy „METTal“-Jungs nichts anfangen, wie beim ersten Hören des Songs gleich deutlich wird. „Dummer noch e Kölsch – und Schabau“, also Schnaps, fordern die Rocker lautstark.

Das ist „Metthead“-Frontmann Henning Neuser

Der Kölner Henning Neuser ist Sänger, Songwriter und Produzent.
Erste größere Auftritte absolvierte er Anfang der 2002, damals noch als „Luka Neuser“
Sender wie Viva, WDR und SWR boten Henning Neuser und seiner Band die Bühne
Bis heute ist er mit deutschem Pop-Rock regelmäßig auf Tour – jetzt einfach als „Neuser“

Zu ihrer Debütsingle haben die kölschen Newcomer in der Kneipe „Die hängenden Gärten von Ehrenfeld im gleichnamigen Stadtteil sogar ein Video gedreht – wo sie mit den Folgen übermäßigen Alkoholkonsums kämpfen, um es einmal freundlich zu formulieren. Ob „Metthead“ es mit ihrem Song in diesem Jahr auf die großen Bühnen am Heumarkt oder am Tanzbrunnen schaffen werden, darf zunächst bezweifelt werden – Karnevalisten, die lieber „headbangen“ als schunkeln, dürften jedoch voll auf ihre Kosten kommen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant