1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval in Köln: Blaue Funken spenden für ukrainische Flüchtlingskinder

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Links: Geflüchtete Kinder aus der Ukraine sitzen in einer Spielecke in einem Kölner Ankunftszentrum. Rechts: Im Bild die Blauen Funken marschieren mit einem „Jeck noh Fridde“-Schild bei der Friedensdemo an Rosenmontag.
Die Blauen Funken haben über 1000 Euro an den Verein „himmel & ääd“ gespendet, um ukrainischen Kindern zu helfen (IDZRW-Montage) © Political-Moments/Imago & Manngold/Imago

Die Blauen Funken spenden 1111,11 Euro an den Verein „himmel & ääd“ in Köln. Das Traditionskorps im Kölner Karneval will so geflüchteten Kindern aus der Ukraine helfen.

Köln – „De Spend kom vun Hätze“ erklären die Blaue Funken Köln vom Kölner Karneval. Denn das Reserverkorps des Kölner Traditionskorps hat nun 1111,11 Euro an den Kölner Verein „himmel & ääd – Ein zweites Zuhause für Kids“ gespendet. Der Verein setzt sich schon seit Jahren für die Kinder in Köln ein – und seit dem Krieg in der Ukraine auch für geflüchtete Kinder aus der Ukraine, die in Köln angekommen sind.

Karneval in Köln: Blaue Funken spenden 1111,11 Euro für geflüchtete Kinder aus der Ukraine

Aktuell sind es rund 30 Kinder, um die sich der Verein aus Köln kümmert. „Wir finanzieren diesen Kindern medizinische und psychologische Betreuung, bieten Sprachunterricht, Übersetzungen, Schulausstattung sowie alles, was nötig ist, damit die Kinder und Jugendlichen kindgerecht leben können und integriert werden, um den Horror der vergangenen Wochen zu verarbeiten“, erklärt der Verein.

Das Problem dabei: Die Kinder brauchen dringend die passende Ausstattung, wie zum Beispiel Schulranzen. „Die Geflüchteten sind mit nichts hier angekommen und der Schulranzen muss auch gefüllt werden – mit Zirkeln und Mäppchen“, erklärt Gabriele Gérard-Post, Geschäftsführerin der Kölner „himmel & ääd gGmbH – ein zweites Zuhause für Kids“ in einem Facebookvideo.

Und genau da ist nun das Reservekorps der Blauen Funken eingesprungen: „Als Unterstützung deren Betreuungsangebots für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine überreichten wir, mit großem Dank und Respekt vor der Aktion, als Reservekorps eine Spende in Höhe von 1.111,11 EUR“, heißt es in einem Facebook-Post Anfang Mai.

„Wir haben schon in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Und viele Mitglieder von uns sind da ja Spender und Unterstützer“, erklärt Vizepräsident Dr. Armin Hoffmann. Darum helfe man gerne. Außerdem soll es sich nicht um eine einmalige Aktion handeln: „Das war nur der erste Aufschwung, da wird noch etwas kommen.“

Das ist der Verein „himmel & ääd – Ein zweites Zuhause für Kids“

►  „himmel & ääd“ ist ein Kölner Verein, der sich für Kinder und Jugendliche in Köln einsetzt.

► Bis zu 90 Kinder und Jugendliche kommen täglich zur Einrichtung in der Kölner Innenstadt.

► Dort bekommen die Kinder und Jugendliche dann eine warme Mahlzeit, Unterstützung bei den Hausaufgaben und Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Außerdem bietet der Verein Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz sowie gezielte Angebote für die Berufsvorbereitung.

Ukraine-Krieg: Kölner Karneval sammelt Spenden – Spendenaktion und Hilfsgüter

Mit ihrer Spendenaktion sind die Blauen Funken nicht allein: Auch die Roten Funken rührten bereits die Spendentrommeln. Das Ergebnis: drei Paletten voll mit Medikamenten, Desinfektionsmittel, Hygieneartikel und medizinischen Artikeln, die in die Ukraine geschickt werden konnten.

Und auch das Traditionskorps Treuer Husar hat bereits den Menschen in der Ukraine geholfen. Organisiert wurde eine Spendenaktion an mehreren Tagen. Insgesamt wurden drei Transporter mit Hilfsgütern in die Ukraine geschickt. Hinzu kamen 5000 Euro Spenden für das „Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V.“. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant