1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

11.11. in Köln: Prinz hat Corona – und eine wichtige Botschaft für alle Jecken

Erstellt:

Von: Thomas Kemmerer

Prinz Sven I. (Sven Oleff) vom Kölner Karnevalsverein Traditionskorps Altstädter Köln 1922 e.V. bei der Pressekonferenz
Sven Oleff, der designierte Prinz Sven I. des Kölner Dreigestirns 2021/2022. © Christoph Hardt / Imago

Köln: Sven Oleff, Prinz Sven I. des designierten Kölner Dreigestirns wurde positiv auf Corona getestet. Alle Auftritte des kompletten Trifoliums am 11.11. wurden abgesagt.

Köln – Traurige Nachricht am Abend vor dem 11.11.: Sven Oleff, Prinz Sven I. des designierten Kölner Dreigestirns, fällt beim Elften im Elften aus: Er wurde positiv auf Corona getestet! Sicherheitshalber werden auch die designierte Jungfrau Gerdemie (Dr. Björn Braun) und Bauer Gereon (Gereon Glasemacher) vom Traditionskorps Altstädter Köln am 11.11. alle Termine absagen!

11.11. ohne Dreigestirn: Warum das für die drei Kölner besonders bitter ist

Es ist eine äußerst bittere Situation für das designierte Dreigestirn: Sven Oleff, Björn Braun und Gereon Glasemacher waren bereits in der Corona-Session 2021 in und für das jecke Köln angetreten – eine Regentschaft im Lockdown, die sie dennoch mit viel Liebe, Engagement und Herzlichkeit meisterten.

2020 wurde alle Feierlichkeiten am 11.11. abgesagt, nun sollte der endlich der Auftakt für ihre erste Session voller Spaß und Freude vor Publikum stattfinden. Der Elfte im Elften wäre ihr erstes großes Highlight inmitten der kölschen Jecken gewesen. Dem designierten Prinzen Sven Oleff und seinen Mitstreitern Björn Braun (Jungfrau Gerdemie) und Gereon Glasemacher (Bauer Gereon) entgeht nun ein Erlebnis, das sie als Dreigestirn nie mehr im Leben haben werden können...

Karneval Köln: Prinz Sven I. positiv auf Corona getestet – Auftritte am 11.11. abgesagt

Sven Oleff, der Kölner Prinz in seiner Festkleidung
Als Prinz Sven I. war Sven Oleff bereits das Oberhaupt über die Lockdown-Session 2021 und Teil des Kölner Dreigestirns. © Festkomitee Kölner Karneval

Der designierte Prinz sei „bei einem routinemäßigen Corona-Test positiv auf das Virus getestet worden“, teilte das Festkomitee Kölner Karneval am Mittwochabend mit. Er ist doppelt geimpft und hat keinerlei Symptome. „Sven Oleff fühlt sich den Umständen entsprechend gut.“ Dennoch wurden zur Vorsicht alle Auftritte des Kölner Dreigestirns für den 11.11. abgesagt. Das Trio hatte sich in den vergangenen Tagen in Vorbereitung auf den Kölner Karneval mehrfach getroffen, daher habe das Dreigestirn gemeinsam mit dem Festkomitee entschieden, alle öffentlichen Auftritte auszusetzen.

Köln: Karneval-Sessionsauftakt ohne Kölner Dreigestirn – „Sicherheit geht vor“

„Ich muss nicht betonen, wie traurig ich bin, nicht mit den kölschen Jecken in die Session starten zu können“, sagt der designierte Prinz Sven Oleff. „Aber Sicherheit geht vor – auch und gerade im Karneval.“ Er appelliert an alle Kölner, sich impfen zu lassen. „Meine mögliche Ansteckung ist kein Argument gegen, sondern für das Impfen. Denn es geht mir gut, und ich habe keine Bedenken, in ein paar Tagen alles überstanden zu haben“, betont Oleff.

Das designierte Kölner Dreigestirn 2021 Jungfrau Gerdemie, Prinz Sven I. und Bauer Gereon in Köln, im Hintergrund ist der Dom zu sehen.
Das designierte Kölner Dreigestirn der Session 2022: Jungfrau Gerdemie (Dr. Björn Braun), Prinz Sven I. (Sven Oleff) und Bauer Gereon (Gereon Glasemacher) vom Traditionskorps Altstädter Köln 1922 e.V. (Aufnahme von 2020) © Festkomitee Kölner Karneval

Auf den Social-Media-Kanälen des Festkomitees gab es am Abend zahlreiche Genesungswünschen für den Karnevalsprinzen. Auf Facebook und Instagram wünschten die Jecken Gute Besserung und einen milden Verlauf. Gute Wünsche gab es auf Facebook unter anderem vom Duisburger Karnevalsprinz Tobias I.: „Sei dir sicher, das die Kölsche Jecken im Gedanken morgen bei dir sind“, schrieb er unter anderem.

Der Karneval in Köln startet am 11.11. um 11:11 Uhr in die neue Session. In der Altstadt und am Zülpicher Platz gelten dann strenge Corona-Regeln. Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt. (kem/bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 11. November aktualisiert. Neu: Reaktionen in den sozialen Medien.

Auch interessant