„Leuchtende Augen wohin man schaut“

„Kölscher geht es nicht“: Mini-Rosenmontagszug in Köln: Festkomitee verrät Backstage-Details

+
Zugleiter Holger Kirsch präsentiert die ersten Karnevalswagen des Rosenmontagszugs 2021
  • schließen

D‘r Zoch kütt: Als Miniatur-Ausgabe kann der Rosenmontagszug doch stattfinden. Dabei setzt der Kölner Karneval auf Kreativität und ganz viel Herzblut. Hier sind die ersten Fotos zum Zug.

  • Der Kölner Karneval ist berühmt für seinen Rosenmontagszug
  • Wegen des Coronavirus kann der Umzug nicht wie geplant stattfinden
  • Aber die Jecken in Köln sind kreativ: Mit Hänneschen-Puppen findet der Karnevalsumzug im Maßstab 1:3 statt

Update vom 4. Februar, 15:31 Uhr: In elf Tagen ist es so weit – der Kölner Karneval und alle Jecken feiern Rosenmontag. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Statt schunkelnd und singend den Umzug in der Kölner Stadt zu verfolgen, sehen die Jecken ihren Umzug im heimischen Wohnzimmer. Denn selbst der heilige Rosenmontagszug kann nicht wie gewohnt stattfinden. Das Festkomitee Kölner Karneval zeigt jetzt erste Backstage-Einblicke des Mini-Rosenmontagszugs und so viel sei verraten: Nur weil der Karnevalsumzug in Miniaturformat ist, ist er nicht weniger liebevoll gestaltet.

Das Festkomitee Kölner Karneval präsentiert die ersten Persiflagen des Rosenmontagszugs

In der Karnevalswerkstatt geht es in diesen Tagen drunter und drüber, während in der Halle bereits die ersten Informationen für den diesjährigen Sonder-Karnevalszug verraten werden, legt Wagenbauer Werner Blum hinter den Kulissen noch die letzten Handgriffe an den einzelnen Wagen an.

Bereits in wenigen Tagen finden die Aufnahmen für den Rosenmontagszug statt. Das ist ganz neu für den Kölner Karneval, aber nicht weniger emotional für einen echten Jecken. „Es ist wirklich eine besondere Idee gewesen. Jeder hatte sofort leuchtende Augen bekommen als er davon hörte“, erzählt Werner Blum.

Der Kölner Rosenmontagszug 2021 in Zahlen

  • Teilnehmer: 177 Puppen (2020: ca. 12.000)
  • Fußgruppen: 10  
  • Tanzgruppen:  3
  • Reiter: 12
  • Auf den Wagen: 12 
  • Musikgruppen: 1 (2020: 76)
  • Wagenbegleiter: 2
  • Polizisten: 2 (2020: ca. 2000)
  • AWB: Kehrforce One
  • Persiflagewagen: 16
  • Prunkwagen: 10
  • Pferde: 5, teilweise mehrfach im Einsatz
  • Kamelle: 3 Tüten
  • Zuschauer: eine Hand voll
  • Traktoren: 2, mehrfach im Einsatz
  • Zugstrecke: 32m (2020: 7,5 km)
  • Zuglänge: ca. 70m (2020: 8,2 km)

Zugleiter Holger Kirsch hat sich mit seiner Miniatur-Welt des Rosenmontagszugs sichtlich Mühe gegeben. „Es war unfassbar viel Arbeit aber es hat sich gelohnt“, so Kirsch. Alle haben zusammengearbeitet und das Unfassbare möglich gemacht: Trotz Coronavirus gibt es einen Rosenmontagszug. Entstanden ist ein 70 meterlanger Mini-Zug. „Wir haben teilweise auf Abruf gearbeitet, denn es war wenig Zeit und Holger kam immer wieder mit neuen Ideen“, erzählt Wagenbauer Werner Blum. Zu sehen ist das Ergebnis am 15. Februar 2021 um 14 Uhr beim WDR.

Mini-Rosenmontagszug in Köln: Festkomitee verrät erste Details

Das Festkomitee Kölner Karneval stellt den Rosenmontagsumzug vor

Erstmeldung vom 2. Februar: Köln – In diesem Jahr ist alles anders. Das gilt auch für den Rosenmontagszug in dieser Session. Jetzt stellte das Festkomitee des Kölner Karnevals die Wagen des Rosenmontagszuges vor. Mit viel Kreativität, Herzblut und Leidenschaft haben die Jecken das Unfassbare geschafft: „D‘r Zoch kütt!“ – der Karnevalsumzug findet trotz Coronavirus statt. Der Maßstab 1:3 macht es möglich.

Mini-Zug beim Kölner Karneval – „Kölscher geht es nicht“

Spätestens im Sommer 2020 dämmerte den Karnevalisten: 2021 wird der Rosenmontagszug nicht wie gewohnt mit Tausenden Jecken und feierwütigen Touristen in der Kölner Innenstadt stattfinden können. „Ich war schon fast der Verzweiflung nahe, denn ein digitaler Umzug kam für mich nicht infrage“, erzählt Zugleiter Holger Kirsch.

Das Festkomitee um Präsident Christoph Kuckelkorn und Zugleiter Holger Kirsch suchte nach Zoch-Alternativen. „Das kütt es sein“, freute sich der Zugleiter und einstige Karnevalsprinz, als er die rettende Idee hatte: Wenn der große Umzug nicht stattfinden kann, setzen die Narren auf das Miniaturformat – mit Hilfe des Kölner Hänneschen-Theaters. „Kölscher geht es nicht“, verspricht Kirsch.

Kölner Karneval: Trotz Coronavirus gibt es den Rosenmontagszug – Hänneschen-Puppen machen es möglich

Innerhalb kürzester Zeit legten die Wagenbauer Pappmaché und Draht beiseite und zeigten ihre Talente als wahre Bildhauer. „Das ist wirklich beeindruckend“, so Kirsch weiter. Auch wenn der Mini-Zug in diesem Jahr nur ein Drittel der Originalgröße fasst, wurden die 16 Wagen nicht weniger liebevoll gestaltet. Das war spätestens bei der Vorstellung der Persiflagen am 2. Februar klar. „Mit viel Fantasie durch diese schwere Zeit“, verspricht die 60 Zentimeter große Hänneschen-Puppe von Holger Kirsch, als die 16 Motivwagen in der Pressekonferenz vorgestellt werden.

„Dabei wird der kleine Zoch alles haben, was das Original so einzigartig macht: Von den Blauen Funken an der Spitze über Tanzgruppen und Kapellen bis zum großen Finale mit dem Kölner Dreigestirn“, verspricht das Festkomitee. 155 Puppen haben während des Karnevalszuges ihren Auftritt. Die Zuschauer dürfen sich auf liebevoll dekorierte Persiflagen freuen. Mit dabei: das Coronavirus, das „Trump-geplagte Amerika“ und die katholische Kirche.

Rosenmontagsumzug bricht mit Traditionen – Kölner Dreigestirn auf einem Wagen

Einen Traditionsbruch gibt es bei dem Mini-Karnevalszug doch noch: Prinz, Bauer und Jungfrau fahren auf einem Wagen – das ist ja aber auch gerade in dieser Situation ganz schön“, verrät Zugleiter Holger Kirsch. Das ist neu, denn eigentlich fahren lediglich Bauer und Jungfrau auf einem Wagen, während sich der Karnevalsprinz auf einem eigenen Wagen von seinem Jeckenvolk feiern lässt. (jw)

Das Wichtigste zum „kleinen“ Rosenmontagszug 2021 in Köln

  • Der Rosenmontagszug wird am 15. Februar 2021 um 14 Uhr im WDR ausgestrahlt
  • Parallel gibt es auf Facebook eine Live-Übersetzung in Gebärdensprache für gehörlose Menschen, im Domradio beschreibt Wolfgang Gommersbach zeitgleich den Ablauf für Blinde und Sehbehinderte.
  • Der Mini-Zoch besteht aus 16 Motivwagen im Format 1:3 – alle mit Bezug zum Karnevalsmotto „Nur zesame sin mehr Fastelovend
  • Premiere feiert ein rollstuhlgerechter Wagen, der jetzt im Miniatur-Format gezeigt wird. 2022 soll er in Originalgröße am Rosenmontagszug teilnehmen.
  • Beim Mini-Zug 2021 ist das Dreigestirn ausnahmsweise auf einem Wagen vereint.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion