1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Kölner Kinderdreigestirn 2023: Das sind Prinz Tim II., Bauer Matheo und Jungfrau Marlene

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Das Kölner Kinderdreigestirn 2023 steht fest: Prinz Tim II., Bauer Matheo und Jungfrau Marlene regieren die Pänz von Köln.

Köln – Bereits seit zwei Monaten ist klar, dass Prinz Boris I., Bauer Marco und Jungfrau Agrippina das Kölner Dreigestirn in der Session 2023 bilden. Nun steht auch fest, wer die Pänz im Kölner Karneval regieren wird. Das Kölner Kinderdreigestirn 2023 sind Kinderprinz Tim II., Bauer Matheo und Jungfrau Marlene.

Karneval Köln: Kinderdreigestirn 2023 steht fest

Die drei wurden Ende Oktober vom Festkomitee Kölner Karneval offiziell vorgestellt. „Kinderprinz Tim II. (Tim Woitecki), Kinderbauer Matheo (Matheo Kirch) und Kinderjungfrau Marlene (Marlene Kewitz) werden gemeinsam mit allen Pänz aus Köln krüzz un quer den Fastelovend feiern.“ Bis zur Proklamation am 8. Januar gelten die drei allerdings noch als designiertes Kinderdreigestirn.

Kinderjungfrau Marlene (Marlene Kewitz), Kinderprinz Tim II. (Tim Woitecki) und Kinderbauer Matheo (Matheo Kirch) stehen hinter einer großen Geburtstagstorte.
Das Kölner Kinderdreigestirn 2023 steht fest. Prinz Tim II., Bauer Matheo und Jungfrau Marlene regieren die Pänz von Köln. © Festkomitee Kölner Karneval

Karneval in Köln: Tim II. ist der Kinderprinz der Karnevalssession 2023

Tim Woitecki, wie Kinderprinz Tim II. bürgerlich heißt, wohnt mit seinen drei Brüdern und seinen Eltern im Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen. Seit dem Kindergarten weiß er, dass er Kinderprinz in Köln werden möchte. In der Jubiläumssession 2023 ist es nun endlich so weit.

Als aktives Mitglied der Kinder- und Jugendtanzgruppe der EhrenGarde konnte er bereits Bühnenluft schnuppern und wichtige Erfahrungen für seine Zeit als Regent der kölschen Pänz sammeln. In seiner Freizeit spielt er leidenschaftlich gern Trompete und geht ebenso gern schwimmen.

Kölner Karneval 2023: Matheo Kirch ist Kinderbauer Matheo

Unterstützt wird Kinderprinz Tim II. von Kinderbauer Matheo. Die Aufgaben eines Kinderbauern konnte sich Matheo dabei bereits aus nächster Nähe anschauen. Als Gardist begleitete er bereits das Kinderdreigestirn 2022. Auch sonst ist Matheo ein echter „kölsche Jung“ und hat den Karneval im Blut. Schon seit vielen Jahren feiert er beim Kinder- und Straßenkarneval mit. Zu Hause ist er im Pantaleonsviertel (Stadtbezirk Köln-Innenstadt), wo er mit seinen Eltern und seiner Schwester Helena wohnt. Neben dem Karneval schlägt sein Herz für den Fußball, seine Gitarre und seine Lego-Sets.

Karneval in Köln: Marlene ist die Kinderjungfrau der Karnevalssession 2023

Die Dritte im Bunde ist Marlene Kewitz als Kinderjungfrau Marlene. Sie ist genauso musikalisch wie Tim und Matheo. Marlene liebt es, Trompete zu spielen. Außerdem zählen Tennis und Leichtathletik zu ihren Leidenschaften – genau wie der Kölner Karneval. Sie war bereits Prinz im Kinderdreigestirn ihres Kindergartens. Fastelovend feiern ist für sie wie ein zweiter Geburtstag, auf den sie sich das ganze Jahr über freut. Mit Bruder Anton und ihren Eltern wohnt Marlene in Köln-Widdersdorf (Stadtbezirk Köln-Lindenthal).

Karneval Köln: Unzählige Auftritte für Kinderdreigestirn 2023 stehen bevor

Im Kölner Karneval 2023 sind mehrere Auftritte für Kinderprinz Tim II., Kinderbauer Matheo und Kinderjungfrau Marlene geplant. Darunter in Kindergärten, Schulen und Sitzungssäle in ganz Köln. Zusätzlich haben die drei bereits ihr Sessionslied „Ov krüzz oder quer“ aufgenommen. Das designierte Trifolium will „die Jubiläumssession nutzen, um alle Pänz wieder für den Fastelovend und seine vielen Facetten zu begeistern“, heißt es weiter. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant