1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval 2022: Rosenmontagszug in Köln abgesagt – das ist das Alternativ-Programm

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka, Oliver Schmitz

Ein Karnevalswagen steht vor dem RheinEnergie-Stadion in Köln.
Kölner Karneval: Der Rosenmontagszug hätte 2022 im RheinEnergie-Stadion stattfinden sollen. © 24RHEIN

Der Rosenmontagszug in Köln hätte 2022 im RheinEnergie-Stadion stattfinden sollen. Doch nun wurde der Karnevalsumzug abgesagt.

Köln – Lange wurde gemutmaßt, dann war es klar: Der Kölner Rosenmontagszug 2022 soll im RheinEnergie-Stadion stattfinden. Bis zuletzt wurde geplant, auch die Tickets waren bereits restlos ausverkauft. Am 24. Februar teilte nun jedoch das Festkomitee Kölner Karneval mit, dass das Event im Stadion in Köln doch nicht stattfinden könne.

Rosenmontagszug durchs RheinEnergie-Stadion abgesagt

Wegen dem Ukraine-Krieg hat das Festkomitee Kölner Karneval den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion abgesagt. Stattdessen werde man eine Friedensdemonstration mit Persiflagewagen auf Plätzen in der Kölner Innenstadt organisieren.

Rosenmontagszug Köln 2022: Das war geplant – Teilnehmer, Zuschauer, Tickets und WDR-Übertragung

Rosenmontagszug 2022 im RheinEnergie-Stadion in Köln: Alle Infos zum Nachlesen

Karnevalisten beim Rosenmontagszug, im Hintergrund der Rasen den RheinEnergie-Stadions.
Der Rosenmontagszug Köln findet 2022 im RheinEnergie-Stadion statt. © Picture Point LE/Imago & Christoph Hard/Imago

10:38 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.

10:36 Uhr: Zur Zuschauerzahl im Stadion: „In dem Moment, in dem der 1. FC Köln mehr Zuschauer zulassen darf, gehe ich davon aus, dass wir das auch dürfen“, so Kirsch. Dann wolle man sofort handeln und mehr Zuschauer zum Rosenmontagszug ins Stadion zulassen. Möglicherweise fällt hier schon nächste Woche eine entsprechende Entscheidung. Ein Ticket kostet 11 Euro.

Kölner Karneval 2022: Nächstes Jahr wieder „normaler“ Rosenmontagszug?

10:33 Uhr: Ganz am Ende des Rosenmontagszuges wird das Motto für die nächste Session enthüllt. Christoph Kuckelkorn täuscht mit einem „und das heißt:“ an, lässt es sich aber noch nicht entlocken. Das Festkomitee ist aber zuversichtlich, dass im nächsten Jahr wieder „normal feiern“ möglich sein wird. „Ich denke, dass der Karneval in seiner 200-jährigen Geschichte, die wir nächstes Jahr feiern, Aufs und Abs hatte.“ Aber der Karneval habe sich immer wieder angepasst. Er sei „sehr sicher“, dass es im nächsten Jahr wieder einen normalen Rosenmontagszug geben werde.

10:29 Uhr: Kirsch betont nochmal, dass es bei den in der Stadt ausgestellten Wagen kein Bühnenprogramm geben wird. Die Wagen werden nur ausgestellt und von Security überwacht. Kuckelkorn rechnet damit, dass es dort nicht zu Menschenmassen kommen wird, sondern die Leute von Wagen zu Wagen durch die Stadt ziehen werden. „Man hat so aber die Chance, die Wagen viel mehr im Detail zu sehen“, sagt Kirsch.

10:27 Uhr: Christoph Kuckelkorn, Festkomitee-Präsident: „Das Regelwerk für den Karneval passt perfekt zur aktuellen Lage der Pandemie. Es geht Richtung Öffnung. Wir wollen den Karneval wiederbeleben, den Menschen Mut machen, aber in geschütztem Rahmen. Wir haben nicht den Karneval, wie man ihn aus den vielen Jahrzehnten kennt. Der Kölner Rosenmontagszug ist jedes Jahr eines der größten Live-Events in Deutschland.“ Es werde in der Stadt auch noch viele andere Angebote durch geschlossene Veranstaltungen von anderen Vereinen geben.

Kölner Rosenmontagszug 2022: Was passiert mit Rasen im RheinEnergie-Stadion?

10:23 Uhr: Wingerath: „Es wird wahrscheinlich eine einmalige Möglichkeit sein, auf die wir uns sehr freuen.“ Zum nächsten FC-Spiel nach dem Zug soll wieder ein „grüner Rasen in sehr gutem Zustand“ liegen.

10:21 Uhr: Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten: „Wir sind so flexibel und positiv verrückt, dass wir sofort dabei waren. Wenn wir einmal die Chance haben, dass die Wagen und das Dreigestirn durch das Stadion fahren, dann wollten wir das auch möglich machen.“ Es sei eine besondere Aufgabe gewesen, betont Wingerath. Man musste die Statik an den Rampen prüfen und schauen, wie die Wagen über die Rampe kommen. Pferde habe man bislang auch noch nicht im Innenraum des Stadions gehabt. Der Rasen soll nach dem Zug an den betroffenen Stellen ausgetauscht werden.

Kölner Karneval: Rosenmontag 2022 – Zug wird nach Stadion in der Stadt ausgestellt

10:17 Uhr: Nach dem Zug im Stadion soll der Zug „den Kölnern und der Stadt geschenkt werden“, so Kirsch. Das heißt: Die Wagen werden nach dem Umzug im Stadion an insgesamt 12 Standorten in der ganzen Stadt ausgestellt. Dort sollen sie 24 Stunden, bis zum Karnevalsdienstag stehen bleiben. Darunter sind unter anderem der Neumarkt, die Oper, der Heumarkt, der Kölner Dom und der Chlodwigplatz.

10:15 Uhr: Das ganze Programm soll rund drei Stunden dauern. Es gibt vier Zugteile. Das Dreigestirn befindet sich im vierten Zugteil. Der WDR wird den Zug live ab 9:45 Uhr übertragen. Das Bühnenprogramm wird von Sabine Heinrich moderiert. Guido Cantz ist wieder als Kommentator dabei. Zum Vorverkauf: „Es ist und bleibt ein Zug für die Öffentlichkeit. Jeder hat die gleiche Chance, an eine Karte zu kommen“, betont Kirsch.

10:13 Uhr: Es soll auch ein Rosenmontagszugfest geben, inklusive Bühnenprogramm und Musik. Es soll „eine musikalische Zeitreise“ werden, so Kirsch. Los geht das Vorprogramm mit Björn Heuser. Unter anderem treten danach auch die Bläck Fööss und Fiasko auf. „Aber damit ist es noch nicht vorbei“, betont Kirsch.

Rosenmontagszug 2022 in Köln: 4700 Teilnehmer

10:10 Uhr: Kirsch: „Die Zugstrecke beträgt rund 300 Meter. Mit 4700 Teilnehmern wird der Zug rund drei Kilometer lang sein.“ Für das Kölner Dreigestirn soll auf der Nordtribüne eine besondere Bühne erstellt werden. „Wir wollen ihnen danken, dass sie sich zwei Jahre in den Dienst des Karnevals gestellt haben“, so Kirsch. Viele große Momente seien dem Dreigestirn verwährt geblieben, daher soll der Rosenmontag „ein ganz besonderes Highlight für die drei werden“.

10:08 Uhr: 4700 Teilnehmer sollen beim Rosenmontagszug dabei sein. Laut Zugleiter Kirsch nicht nur Wagen mit Persiflagen, sondern auch Pferde. Der Zug wird im Südwesten ins Stadion einziehen und dann über die West-, Nord- und Ostseite durchs Stadion ziehen und es an der Südseite wieder verlassen. Der Zug wird auch am Kölner Dreigestirn vorbeiziehen und das Dreigestirn selbst soll auch durch das Stadion ziehen.

10:05 Uhr: Zugleiter Holger Kirsch: „Wir müssen uns noch etwas gedulden, bis wir wieder über die Straßen unserer Stadt ziehen können.“ Man mache daher das, was möglich ist. „Dafür hat uns das RheinEnergie-Stadion perfekte Umstände geboten, inklusive Hygienekonzept.“ Stand heute dürfen 10.000 Menschen zeitgleich zum Rosenmontag ins Stadion. Man werde die Teilnehmer vom Publikum abziehen, es dürfen also rund 8800 Menschen auf die Tribünen. Der Vorverkauf soll nächste Woche beginnen. Es wird die 2G-plus-Regel und Maskenpflicht auf den Plätzen gelten.

10:00 Uhr: Zugleiter Holger Kirsch, Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn und Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten, betreten das Podium. Die Pressekonferenz beginnt.

Update vom 12. Februar, 9:52 Uhr: Die Pressekonferenz zum Ablauf des Rosenmontags im RheinEnergie-Stadion beginnt in wenigen Minuten. Dann wird der genaue Ablauf des Highlights im Kölner Karneval 2022 bekannt gegeben. 24RHEIN berichtet live von der PK.

Rosenmontagszug in Köln 2022: Noch sind viele Fragen offen

Karneval Köln 2022: Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion

Am Rosenmontag in Köln wird es 2022 statt einem richtigen Zug diesmal nur ein „Rosenmontagsfest“ geben. Um der aktuellen Corona-Situation gerecht zu werden, wird der „Zoch“ aber von der Straße ins Stadion verlegt, wie das Festkomitee Kölner Karneval offiziell bekannt gab. Auf einer Pressekonferenz sollen die Details zum genauen Ablauf verkündet werden.

„Einfach ausfallen lassen, ist für die Kölner Jecken keine Option“, erklärte das Festkomitee vorab. Dementsprechend wird der Rosenmontagszug so weit angepasst, dass er trotz Pandemie vertretbar durchgeführt werden kann. Zwar schreiben die Karnevalisten, dass der Zug „in diesem Jahr wieder in normaler Größe“ stattfindet, jedoch berichtet der WDR von einem kleineren Format. Demnach soll der Zug im Müngersdorfer Stadion aus „ein paar Festwagen“, „einigen Musikkorps“ und wenigen Reitern bestehen. Zu Fuß sollen dann wohl nur rund 30 Personen pro Karnevalsgesellschaft mit dabei sein.

Rosenmontag in Köln
Der Rosenmontagszug wird 2022 erneut nicht auf den Straßen der Domstadt stattfinden können. (Archivbild) © Maja Hitij/dpa

Karneval Köln 2022: Traditioneller Rosenmontagszug früh abgesagt

Bereits im Dezember hatte es die Absage für den traditionellen Kölner Karnevalszug gegeben. Sofort wurde aber erklärt, dass man auch in diesem Jahr nicht gänzlich auf den Umzug verzichten möchten und stattdessen ein kleines „Rosenmontagsfest“ plane. Aufgrund der Corona-Pandemie war der „Zoch“ bereits 2021 abgesagt worden. Damals wurde der Karnevalszug dann als Mini-Version umgesetzt und im Fernsehen übertragen.

Karneval in Köln 2022: Alle wichtigen Infos im Überblick

(os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Der Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant