1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Prinzenproklamation trotz Lockdown – das Kölner Dreigestirn ist im Amt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Das Kölner Dreigestirn der Session 2021 kommt aus dem Traditionskorps Altstädter Köln 1922 eV. Als Prinz Sven I., Bauer Gereon und Jungfrau Gerdemie, regieren Sven Oleff,Gereon Glasemacher und Dr. Björn Braun die Fünfte Jahreszeit
Prinz Sven I. (Sven Oleff), Bauer Gereon (Gereon Glasmacher) und Jungfrau Gerdemie (Dr. Björn Braun) sind die Regenten des Kölner Karnevals. © Festkomitee Kölner Karneval

Endlich ist es so weit: Nach der Prinzenproklamation ist das Kölner Dreigestirn offiziell im Amt und regiert über den Kölner Karneval.

Köln – Eigentlich wäre am Freitagabend so manches Karnevalsherz bei der festlichen Prinzenproklamation höher geschlagen. Eigentlich – denn in diesem Jahr ist wegen des Coronavirus vieles anders. Die Pandemie macht auch vor dem Kölner Karneval keinen Halt. Denn die traditionelle Prinzenproklamation kann nicht wie gewohnt stattfinden: Statt traditioneller Gala war das Überreichen der Ornate an das Kölner Dreigestirn ganz still.

Prinzenproklamation des Kölner Dreigestirns 2021 – Ornate werden ganz still überreicht

Am Freitag, 8. Januar proklamierte Henriette Reker das Kölner Dreigestirn 2021 indem sie die Ornate an Prinz, Bauer und Jungfrau überreichte. Prinz Sven I. (Sven Oleff), Bauer Gereon (Gereon Glasmacher) und Jungfrau Gerdemie (Dr. Björn Braun) sind die Regenten des Kölner Karnevals. Doch das Überreichen der Ornate fand in diesem Jahr ganz anders statt. Satt einer festlichen Gala fand die Prinzenproklamation im Stillen statt. Der große Festsaal des Kölner Gürzenich wurde gegen das Hotel „The Qvest” am Gereonskloster eingetauscht.

Jetzt regieren Prinz, Bauer und Jungfrau die Fünfte Jahreszeit. In dieser Session ist das nicht leicht. „Eine besondere Herausforderung, keine Frage aber wir sind uns dessen bewusst und sehen es als eine große Ehre an“, so Prinz Sven I.

Der Kinderprinz Hanno I. (Hanno Bilzer), der Kinderbauer Leopold (Leopold Enderer) und die Kinderjungfrau Catharina (Catharina Laschet)
Das Kölner Kinderdreigestirn wurde am selben Tag wie das Kölner Dreigestirn proklamiert ©  Festkomitee Kölner Karneval

Doch nicht nur für das Kölner Dreigestirn ist die Proklamation in diesem Jahr abweichend – auch das Kölner Kinderdreigestirn wurde anders proklamiert. Der Kinderprinz Hanno I. (Hanno Bilzer), der Kinderbauer Leopold (Leopold Enderer) und die Kinderjungfrau Catharina (Catharina Laschet) sind in dieser Session die Narrenherrscher der Kölner Pänz. Zum ersten Mal wurden das Kinder Dreigestirn zur selben Zeit ins Amt geführt wie das erwachsene Kölner Dreigestirn.

Prinzenproklamation Kölner Dreigestirn 2021: Spielfilm „PriPro op Jöck“ statt Galaabend

Einen kleinen Grund zur Freude gibt es für alle Jecken aber dennoch. Denn das Festkomitee Kölner Karneval hat sich etwas Besonderes als Ersatz für die glanzlose Prinzenproklamation ausgedacht. Immerhin gibt es die Veranstaltung bereits seit 1936. „Wir spüren, dass viele Menschen den Karneval als ein kleines Stück Normalität vermissen“, erklärt Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn.

Mit einem Roadmovie soll etwas Karnevalsstimmung ins heimische Wohnzimmer gelangen – denn „Nur zesamme sin mer Fastelovend“. In der „PriPro op Jöck“ begibt sich das Trifolium auf eine Reise quer durch Köln. „Die Story dreht sich um all das, was den Karneval abseits von Partystimmung ausmacht: die kleinen besinnlichen Momente“, so Kuckelkorn weiter.

Am 17. Januar um 20.15 Uhr ist die „PriPro op Jöck“ im WDR zu sehen. Dabei trifft das Kölner Dreigestirn auf den ein oder anderen Überraschungsgast – mit dabei die Kölner Kultband Brings. (jw)

Auch interessant