1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Rosenmontagszug Köln 2022: Tickets ausverkauft – um 18:11 Uhr war alles weg

Erstellt:

Von: Melissa Ludstock, Johanna Werning

Lutz Wingerath (Geschäftsführer der Kölner Sportstätten) und Holger Kirsch (Zugleiter Festkomitee Kölner Karneval) stehen im RheinEnergie-Stadion in Köln und zeigen auf den Rasen.
Lutz Wingerath (Chef der Kölner Sportstätten) und Zugleiter Holger Kirsch: Schon nach wenigen Sekunden waren nur noch wenige Tickets für den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion zu haben. © Beautiful Sports/Wunderl/Imago

Der Vorverkauf für die Karten für den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion dauerte nur wenige Minuten. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Tickets verkauft.

Update, 25. Februar 2022, 16:53 Uhr: Bei der Friedensdemonstration an Rosenmontag rechnet die Stadt Köln mit 30.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Für NRW-Minister Hendrik Wüst der richtige Weg: „Eine große Friedensdemo statt des Rosenmontagszugs in Köln ist echt stark. Karneval ist mehr als Kamelle und Strüßje, er steht für Gemeinschaft und Zusammenhalt. Für diese Werte, für Frieden und für Solidarität mit der Ukraine setzen wir morgen ab 10 Uhr ein starkes Zeichen in Köln“, schreibt der CDU-Politiker auf Twitter.

Update, 25. Februar 2022, 16:53 Uhr: Aufgrund des Ukraine-Konflikts hat das Festkomitee Kölner Karneval den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion abgesagt. Stattdessen findet eine Friedensdemo zur Situation in der Ukraine in der Innenstadt statt. Um 10 Uhr geht es auf dem Chlodwigplatz nicht. Im TV ist die Veranstaltung nicht zu sehen, wie der WDR auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilte, werde man nicht übertragen.

Erstmeldung vom 14. Februar, 11:15 Uhr: Köln – Für den Kölner Karneval ist 2022 alles ein bisschen anders. Doch immerhin kann trotz Corona in diesem Jahr gefeiert werden. Das gilt auch für den Kölner Rosenmontagszug am 28. Februar 2022. Der kann stattfinden – wenn auch in einer anderen Form im RheinEnergie-Stadion. Der offizielle Ticket-Vorverkauf für das sogenannte Rosenmontagsfest 2022 im RheinEnergie-Stadion ist bereits beendet.

Rosenmontagszug 2022 in Köln: Ab wann gibt es Tickets?

Der Vorverkauf hat am Dienstagabend, 22. Februar, um 18 Uhr begonnen. „Wenn Corona schon dafür sorgt, dass wir nicht vor Hunderttausenden von Zuschauern durch die Innenstadt ziehen können, dann wollen wir wenigstens sicherstellen, dass jeder, der live im Stadion bei dieser sehr speziellen Version des Rosenmontagszuges dabei sein möchte, die gleichen Möglichkeiten hat“, erklärt Zugleiter Holger Kirsch. Bereits elf Minuten später waren alle Tickets ausverkauft.

Tickets für Rosenmontagszug nach 11 Minuten weg

Update vom 22. Februar,18 Uhr: Der Kartenverkauf für den Rosenmontagszug startet.

Update vom 22. Februar,18:02 Uhr: Die ersten Blöcke sind bereits ausverkauft.

Update vom 22. Februar,18:08 Uhr: Nur wenige Minuten hat es gedauert, bis die meisten Karten für den Rosenmontagszug vergriffen waren. Nur noch vereinzelte Sitzplätze leuchten gelb und damit als buchbar auf.

Update vom 22. Februar,18:11 Uhr: 11 Minuten hat es gedauert und alle Karten für den Kölner Rosenmontagszug waren verkauft. Lediglich vereinzelte Sitze werden zwischenzeitlich wieder als „frei“ angezeigt. Will man die Plätze jedoch anklicken, sind sie bereits doch wieder vergriffen.

Rosenmontagszug 2022 in Köln: Wo gibt es die Tickets?

Die Tickets für den alternativen Rosenmontagszug im FC-Stadion waren über die Website www.koelnerkarneval.de erhältlich. Pro Kauf können maximal zehn Karten auf einmal gekauft werden, das teilt das Festkomitee Kölner Karneval bereits im Vorfeld mit.

Kurz nachdem der Vorverkauf beendet war, sind einige Tickets für den Rosenmontagszug übrigens auf Ebay Kleinanzeigen angeboten worden, teils zu teureren Preisen. Ein Nutzer bot am Dienstagabend zum Beispiel vier Tickets zum Preis von 150 Euro (37,50 pro Karte) an.

Rosenmontagszug 2022: Wie viel kosten die Tickets für das Rosenmontagsfest in Köln?

Die Tickets kosten 11,11 Euro. Zusätzlich muss man jedoch eine Vorverkaufsgebühr von 1,42 Euro zahlen. Insgesamt zahlt man also 12,53 Euro. Mit der Karte erhalten die 8.800 Zuschauer auch einen Fahrschein mit Gültigkeit für Hin- und Rückfahrt im VRS-Gebiet, so das Festkomitee Kölner Karneval weiter.

Köln: Rosenmontagszug im Stadion – wie viele Zuschauer sind erlaubt?

Insgesamt sind 10.000 Personen beim Rosenmontagsfest erlaubt. Allerdings zählen auch die Zug-Teilnehmer darunter. „Anders als beim Fußball mit 22 Akteuren auf dem Platz müssen dabei aber auch die 4.700 Zugteilnehmer anteilig berücksichtigt werden“, erklärt das Festkomitee. „Da der Zug in vier Abteilungen mit maximal 1.200 Personen gegliedert ist, die nie gleichzeitig im Stadion sind und deren Aufstellung so klar getrennt ist, dass auch im Aufstellbereich keine Durchmischung erfolgt, können insgesamt 8.800 Karten verkauft werden.“

Die Plätze sind dabei so angeordnet, dass immer zwei Personen nebeneinandersitzen und zu den Nachbarplätzen ausreichend Abstand gehalten wird. Außerdem gelten strenge Corona-Regeln.

Rosenmontagszug 2022: Welche Corona-Regeln gelten im RheinEnergie-Stadion?

Wer den Rosenmontagszug in Köln direkt im Stadion mitverfolgen will, muss sich an die 2G+-Regeln halten. Eine Boosterimpfung ersetzt allerdings den tagesaktuellen Corona-Test, heißt es weiter. Es besteh im gesamten Stadion eine Maskenpflicht.

Rosenmontagszug 2022 in Köln: Wie das Rosenmontagsfest im RheinEnergie-Stadion abläuft

Rosenmontagszug 2022 in Köln: Persiflagewagen auch im TV und in der Kölner Innenstadt

Lutz Wingerath, Holger Kirsch und Christoph Kuckelkorn stellen die Pläne für den Rosenmontagszug 2022 in Köln vor.
Der Persiflagewagen werden nach dem Rosenmontagszug 2022 im Stadion in der ganzen Stadt gezeigt. © Beautiful Sports/Wunderl/Imago

In diesem Jahr schlängelt sich der Rosenmontagszug nicht wie gewohnt durch die Straßen Kölns. Stattdessen zieht er an Rosenmontag durch das RheinEnergie-Stadion in Müngersdorf. Der WDR überträgt das Rosenmontagsfest live im TV. Los geht es um 9:45 Uhr. Im Ersten wird der Zoch ab 14:10 Uhr gezeigt.

Und auch in der Kölner Innenstadt wird es etwas Karnevalsstimmung geben. Nach der Stadion-Tour fahren die Persiflagewagen in Richtung Innenstadt, wo sie für 24 Stunden an verschiedenen Plätzen in der Stadt aufgestellt werden. „Da die 22 Wagen sogar beleuchtet sind, werden viele Kölner sicher diese Gelegenheit für einen karnevalistischen Stadtbummel nutzen“, so Kirsch weiter.

Eine Karte von Köln mit den eingezeichneten Standorten der Persiflagewagen.
Hier sind die Persiflagewagen in Köln ausgestellt © Festkomitee Kölner Karneval

„Uns ist bewusst, dass viele Kölner ‚ihren‘ Rosenmontagszug, der durch die Innenstadt zieht, schmerzlich vermissen und dass eine Runde im Stadion diesen Zoch niemals wird ersetzen können”, weiß Holger Kirsch. „Auch die Bedingungen im Stadion mit Abständen, Maske und 2G Plus sind nicht das, was wir alle uns unter Straßenkarneval vorstellen. Dennoch wollten wir möglichst vielen Menschen ein wenig Rosenmontagsjeföhl ermöglichen – live im Stadion, im Fernsehen oder mit den Persiflagen auf den Plätzen in der Innenstadt.” (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was im Kölner Karneval passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Der Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant