1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

11.11. in Köln: Wegen Karneval massive Störungen bei der KVB

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Am 11.11. kommt es zu großen Einschränkungen bei der KVB in Köln. 24RHEIN zeigt, welche Stadtbahnen, Haltestellen und Buslinien betroffen sind.

Köln – Auch in diesem Jahr wird der 11.11. in Köln wieder groß gefeiert werden. Allein am Heumarkt feiern 15.000 Jecken die Sessionseröffnung 2023 und auch auf der Zülpicher Straße und in der restlichen Stadt werden Zehntausende Karnevalsfans erwartet. Das bleibt nicht ohne Folgen. Unzählige Straßen werden gesperrt und bei der KVB kommt es zu massiven Störungen.

Viele verkleidete Jecken stehen an der KVB-Haltestelle Chlodwigplatz.
Am 11.11. kommt es zu großen Einschränkungen bei der KVB in Köln (Symbolbild) © Stephan Anemüller/KVB

11.11. in Köln: Massive Störungen bei der KVB – viele Linien betroffen

Grundsätzlich wird der 15-Minuten-Takt auf den Stadtbahn-Linien bis 1 Uhr verlängert, „sodass ein größeres Fahrtangebot zur Verfügung steht“, sagt das Unternehmen. Besondere Auswirkungen gibt es auf der KVB-Linie 1, der KVB-Linie 5, der KVB-Linie 7, der KVB-Linie 9, der KVB-Linie 12, der KVB-Linie 15, der KVB-Linie 16, der KVB-Linie 17 und der KVB-Linie 18.

Und auch bei mehreren Buslinien kommt es zum Start im Kölner Karneval zu Einschränkungen. Der Überblick mit den Störungen und Beeinträchtigungen bei der KVB am Tag der Sessionseröffnung.

11.11. in Köln: Massive Störungen bei der KVB – Diese Bahnlinien sind betroffen

► Grundsätzlich: Der 15-Minuten-Takt auf den Stadtbahn-Linien wird bis 1 Uhr verlängert. Zwischen Zülpicher Platz und Barbarossplatz wird die Gleistrasse eingezäunt, um eine ungehinderte Durchfahrt zu sichern.

► KVB-Linie 1: Bei Bedarf werden einzelne Haltestellen gesperrt.

► KVB-Linie 5: Bei Bedarf und Überfüllung des Heumarkts wird die Haltestelle „Heumarkt“ gesperrt. Dann wird die Linie 5 von der Haltestelle „Dom/HBF“ zur Haltestelle „Reichensperger Platz“ umgeleitet, um von dort zurück in Richtung Butzweilerhof zu fahren. Außerdem werden bei Bedarf einzelne Haltestellen gesperrt.

► KVB-Linie 7: Bei Bedarf werden einzelne Haltestellen gesperrt.

► KVB-Linie 9: Die Linie 9 fährt auf der Zülpicher Straße zunächst den normalen Linienweg. Ab 7 Uhr bis zum Betriebsschluss wird sie in beiden Richtungen ab der Haltestelle „Neumarkt“ auf dem Weg der Linien 1 und 7 bis zur Haltestelle „Aachener Straße/Gürtel“ umgeleitet, von dort weiter im Verlauf der Linie 13 bis zur Haltestelle „Zülpicher Straße/Gürtel“, um dann auf ihrem regulären Linienweg bis zur Endhaltestelle der Linie 9 „Sülz Hermeskeiler Platz“ zu fahren.

Zwischen der Mommsenstraße und der Haltestelle „Universitätsstraße“ wird ein Ersatzbusverkehr (Linie 109) eingesetzt, der in beiden Richtungen über die Zülpicher Straße und die Universitätsstraße fährt und an der Haltestelle „Universitätsstraße“ den Anschluss an die Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 gewährleistet. Bei Bedarf werden außerdem einzelne Bahnhaltestellen gesperrt.

► KVB-Linie 12: Ab etwa 9 Uhr halten die Bahnen dieser Linien nicht mehr an der Haltestelle „Zülpicher Platz“, sondern fahren in beiden Richtungen ohne Fahrgastwechsel durch bis zur Haltestelle „Rudolfplatz“ bzw. „Barbarossaplatz“.

► KVB-Linie 15: Ab etwa 9 Uhr halten die Bahnen dieser Linien nicht mehr an der Haltestelle „Zülpicher Platz“, sondern fahren in beiden Richtungen ohne Fahrgastwechsel durch bis zur Haltestelle „Rudolfplatz“ bzw. „Barbarossaplatz“.

► KVB-Linie 16: Die Stadtbahnen fahren von Betriebsbeginn bis ca. 10 Uhr auf ihren regulären Linienwegen. Anschließend enden die aus Niehl kommenden Fahrten der Linie 16 an der Haltestelle „Ubierring“, und die Bahnen fahren von dort zurück in Richtung Niehl. Die aus Bonn kommenden Bahnen der Linie 16 folgen ab der Haltestelle „Schönhauser Straße“ dem Linienweg der Stadtbahn-Linie 17 bis zur Haltestelle „Severinstraße“ und fahren von dort aus zurück nach Bonn.

An der Haltestelle „Barbarossaplatz“ wird ein zusätzlicher Bahnsteig für die Bahnen der Linien 16 und 18 aufgebaut, die von der Poststraße kommend stadtauswärts fahren. Die Fahrgäste können hier aussteigen, die neuen Fahrgäste werden erst am nächsten, regulären Bahnsteig aufgenommen. 

► KVB-Linie 17: Die Bahnen ab 10 Uhr entfallen.

► KVB-Linie 18: An der Haltestelle „Barbarossaplatz“ wird ein zusätzlicher Bahnsteig für die Bahnen der Linien 16 und 18 aufgebaut, die von der Poststraße kommend stadtauswärts fahren. Die Fahrgäste können hier aussteigen, die neuen Fahrgäste werden erst am nächsten, regulären Bahnsteig aufgenommen. 

11.11. in Köln: Massive Störungen bei der KVB – Diese Haltestellen sind betroffen

► Haltestelle Barbarossaplatz: Es gibt einen zusätzlichen Bahnsteig für die Bahnen der Linie 16 und 18.

► Haltestelle Chlodwigplatz: Auf der oberirdischen Haltestelle finden keine gegenläufigen Fahrgastbewegungen statt. 

► Haltestelle Heumarkt: Falls die Veranstaltungsflächen Heumarkt und Alter Markt überfüllt sein sollten, kann es auf Anweisung der Polizei bzw. der Stadt Köln zu einer zeitweisen Sperrung der Haltestelle kommen.

► Haltestelle Rathaus: Falls die Veranstaltungsflächen Heumarkt und Alter Markt überfüllt sein sollten, kann es auf Anweisung der Polizei bzw. der Stadt Köln zu einer zeitweisen Sperrung der Haltestelle kommen.

► Haltestelle Zülpicher Platz: Ab etwa 9 Uhr wird die Haltestelle gesperrt.

11.11. in Köln: Massive Störungen bei der KVB – Diese Buslinien sind betroffen

► Linie 106: Aufgrund der Sessionseröffnung am Heumarkt können die Busse die Busschleife Heumarkt nicht anfahren und halten deshalb am Heumarkt vor der Handwerkskammer (Heumarkt 12).

► Linie 132: Aufgrund der Sessionseröffnung am Heumarkt können die Busse die Busschleife Heumarkt nicht anfahren und halten deshalb am Heumarkt vor der Handwerkskammer (Heumarkt 12). In der Zeit von 8 bis 14 Uhr von Meschenich bis Heumarkt Verstärkerfahrten durchgeführt, um die Platzkapazität zu erhöhen. Von 16 Uhr bis ca. 1 Uhr werden diese Fahrten in entgegengesetzter Fahrtrichtung angeboten. 

► Linie 133: Aufgrund der Sessionseröffnung am Heumarkt können die Busse die Busschleife Heumarkt nicht anfahren und halten deshalb am Heumarkt vor der Handwerkskammer (Heumarkt 12).

11.11. in Köln: Straßensperrungen und Sicherheitskonzept für die gesamte Stadt

Nicht nur bei der KVB gibt es am 11.11. extreme Einschränkungen. Unzählige Straßen werden für die Sessionseröffnung in Köln gesperrt. Vor allem rund um die Zülpicher Straße gibt es aufgrund des Sicherheitskonzepts mehrere Maßnahmen wie Sicherheitskontrollen.

„Zum Sessionsauftakt am 11.11.2022 wird die Stadt Köln ein umfassendes Sperr- und Sicherheitskonzept umsetzen, um die Feiernden zu schützen und bestmöglich die Interessen der Anwohner*innen im Bereich der Karnevals-Hotspots zu wahren“, erklärt die Stadt. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant