1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Sperrung A4 Richtung Aachen aufgehoben – zwei Verletzte nach Auto-Unfall

Erstellt:

Ein Stau auf der Autobahn 4 in Richtung Aachen. Alle vier Fahrstreifen sind vollbefahren.
Der Stau auf der A4 Richtung Aachen führte zeitweise bis zu einer Stunde Verspätung. (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

Nach einem Auto-Unfall kam es auf der A4 bei Köln am Samstag zu Sperrungen zwischen Poll und Klettenberg. Ein Wagen hatte sich überschlagen, es gibt zwei Verletzte.

Update 15:30 Uhr: Die Sperrung auf der A4 Richtung Aachen ist am Nachmittag wieder aufgehoben worden. Die Unfallaufnahme ist nun abgeschlossen. Der Verkehr kann stellenweise noch stocken.

Erstmeldung vom 27. November, 14:08 Uhr:

Köln – Ein Unfall mit mindestens zwei Verletzten hat am Samstagmittag auf der A4 bei Köln zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Ein Wagen habe sich offenbar überschlagen, sagte eine Sprecherin der Polizei. Ob ein zweites Fahrzeug beteiligt war, sei noch unklar. Aufgrund von Trümmerteilen und Glassplittern auf der Fahrbahn wurden zwei der drei Spuren zwischen Köln-Poll und Köln-Klettenberg in Fahrtrichtung Aachen gesperrt.

A4 bei Köln: Unfall führt zu kilometerlangem Stau – Verspätung bis zu einer Stunde

Laut WDR-Stauradar staute sich der Verkehr gegen 14:10 Uhr auf etwa sieben Kilometern. Autofahrer mussten demnach zeitweise etwa eine Stunde mehr Zeit einplanen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant