1. 24RHEIN
  2. Köln

Diese Kölner Biergärten und Terrassen sind jetzt geöffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Aimene

Die Kölnerinnen und Kölner genießen die ersten Gastro Lockerungen am Aachener Weiher.
Die Kölner Außengastro ist bereits geöffnet, bald könnte die Innengastro folgen. (Symbolbild) © 24RHEIN

Ein kühles Kölsch oder eine frische Limonade im Freien bei Sonnenschein zu genießen, haben viele vermisst. Wir zeigen die schönsten Biergärten in Köln.

Köln – Die Rheinstadt hat einen schwungvollen Start mit der Außengastronomie erlebt. Dank des stabilen Inzidenzwerts und der sommerlichen Wetterlage, konnten viele Restaurants und Biergärten ihre Außenbereiche für die Kölner öffnen. Nach dem monatelangen Stillstand nimmt das Leben wieder Fahrt auf. Wir bieten einen Überblick über die Kölner Biergärten, die bereits geöffnet haben.

Rheinterrassen

Die Rheinterrassen in Deutz mit Biergarnituren und Strandkorb und Blick auf den Rhein und Kölner Dom
Rheinterrassen in Deutz mit Strandkorb und Aussicht auf den Dom © Aimene/24Rhein

Biergarten im Stadtgarten

Besucher sind auf der Terrasse und im Biergarten des Restaurants im Stadtgarten in Köln.
Der Biergarten des Kölner Stadtgartens ist beliebt bei Besuchern. Bald wird es hier auch wieder Open-Air-Konzerte geben. © 24RHEIN

Biergarten Rennbahn in Weidenpesch

Außenansicht der Gastronomie „FRÜH Em Tattersaal“ auf dem Gelände der Pferderennbahn in Köln-Weidenpesch.
Die Gastronomie „Em Tattersaal“ hat nach der Übernahme durch Früh erstmals ihre Pforten geöffnet. Kölner freuen aktuell vor allem auf den Biergarten. © Früh

Biergarten am Aachener Weiher

Die Kölnerinnen und Kölner genießen die ersten Gastro Lockerungen am Aachener Weiher.
Der Biergarten am Aachener Weiher hat wieder geöffnet und Besucher freuen sich auf kühles Kölsch. © 24RHEIN

Bumann & Sohn

Die ersten Gäste des Jahres sitzen draußen bei Bumann & Sohn in Ehrenfeld.
Gemütlich draußen sitzen ist auch bei Bumann & Sohn in Ehrenfeld möglich. © 24RHEIN

Haus am See

Viele nutzen das gute Wetter um das Haus am See im Grünen am Decksteiner Weiher zu besuchen
Das Haus am See beim Decksteiner Weiher © Imago/Manngold

Kaiser Konstantin

Das Schild des Brauhauses Kaiser Konstantin und der Eingangsbereich sowie der Außenbereich
Das Kaiser Konstantin Brauhaus in Köln Deutz am Rhein. © Aimene/24Rhein

Hellers im Volksgarten

Herbrand‘s Ehrenfeld

Alteburg Biergarten

Schwimmbad Rhein-Sommergarten

Besuch in Kölner Biergärten: Was Besucher beachten müssen

Die Lockerungen der Corona-Regelungen ermöglichen Besuchern endlich wieder kühle Getränke im Sonnenschein. Dennoch gelten in den Biergärten, die gleichen Corona-Regeln wie in den anderen Betrieben mit Außengastronomie auch: Einen Platz erhalten nur Menschen, die vollständig geimpft, oder genesen sind, oder einen negativen Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Es gelten außerdem die gängigen Hygiene-Regeln und die Maskenpflicht abseits vom eigenen Sitzplatz. An jedem Tisch dürfen beliebig viele Personen aus zwei Haushalten Platz nehmen. Darüber hinaus können vollständig Geimpfte und Genesene aus anderen Haushalten dazustoßen.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant