1. 24RHEIN
  2. Köln

Landtagswahl NRW 2022: Briefwahl in Köln – Antrag, Ablauf, Fristen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Luisa Funck

Briefwahlunterlagen für die Landtagswahlen NRW 2012 in Köln.
Für die Landtagswahl am 15. Mai, kann in Köln per Briefwahl abgestimmt werden. © Manngold/Imago

Am 15. Mai 2022 findet die Landtagswahl in NRW statt. Wähler in Köln können im Vorfeld per Briefwahl ihre Stimme abgeben. Alle Infos zu Antrag, Fristen und Ablauf.

Köln – Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen findet am 15. Mai 2022 statt. Für die Wahl kann die Stimme in Köln unter anderem per Briefwahl abgegeben werden. Der Antrag auf Briefwahl kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen.

News zur NRW-Landtagswahl 2022

Alle aktuellen Infos zu Umfragen, Wahlkampf, Entscheidungen, Fristen und mehr gibt es im News-Ticker zur NRW-Landtagswahl 2022.

Landtagswahl NRW 2022: Briefwahl Ablauf – Anleitung

Wer in Köln wahlberechtigt ist, erhält eine Wahlbenachrichtigung per Post. Um per Briefwahl an der Landtagswahl in NRW 2022 teilzunehmen, muss diese zunächst beantragt werden. Im Anschluss werden die notwendigen Unterlagen per Post verschickt. Dazu zählen der amtliche Stimmzettel, der Wahlschein, sowie ein blauer und ein roter Briefumschlag. Nachdem die Wahlunterlagen ausgefüllt sind, können sie unfrankiert zurückgesendet werden.

Briefwahl für Landtagswahl NRW: Wie beantrage ich die Briefwahl? Online-Antrag

Für die Beantragung der Briefwahl stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zunächst bekommt jeder Wahlberechtigte in Köln eine Wahlbenachrichtigung per Post. Im unteren Teil dieser Benachrichtigung befindet sich ein Wahlscheinantrag zur Abstimmung per Brief. Dieser kann ausgefüllt und in dem dabei gelegten Umschlag zurückgesendet werden. Alternativ dazu ist auf der Wahlbenachrichtigung ein QR-Code abgedruckt, anhand dessen die Beantragung online stattfinden kann.

Eine weitere Möglichkeit ist ein formloser Brief. Dieser kann an das Wahlamt der Stadt Köln per Post oder in Form eines Fax gesendet werden.

Landtagswahl NRW 2022: Briefwahl beantragen – welche Fristen gelten?

Die Briefwahl kann ab dem 19. April beantragt werden. Der spätest mögliche Zeitpunkt ist aber Freitag, 13. Mai 2022, 18 Uhr, beantragt werden. Die Online-Beantragung ist ausschließlich bis Mittwoch, 11. Mai 2022, circa 12 Uhr, möglich. Bei einer nachweislichen Erkrankung, kann der Antrag zur Briefwahl noch bis zum Wahltag, 15. Mai 2022, bis 15 Uhr erfolgen. Das Wahlamt empfiehlt, die Briefwahl frühzeitig zu beantragen.

Landtagswahl NRW 2022: Bis wann müssen die Briefwahlunterlagen abgeschickt werden?

Die Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl in NRW müssen am Wahltag, 15. Mai 2022, bis spätestens 18 Uhr beim Wahlamt eingegangen sein. Am Wahltag selbst können diese Unterlagen außerdem beim Briefwahlzentrum in der Köln-Messe zwischen 12 und 18 Uhr abgegeben werden. Die Abgabe ist ausschließlich dort und nicht in einem Wahlraum der Urnenwahl möglich.

Wahlbrief zur Bundestagswahl 2021 wird in Briefkasten der Deutschen Post gesteckt.
Nachdem die Wahlunterlagen ausgefüllt sind, können sie unfrankiert zurückgesendet werden. © Michael Weber/Imago

Landtagswahl 2022 NRW: Briefwahl beantragen – bis 15. Mai als Ausnahme

NRW Landtagswahl 2022: Versand der Briefwahl-Unterlagen auch an Urlaubsort möglich

Sollte man vor und während der NRW-Landtagswahl im Urlaub sein. Kann man sich die Briefwahl-Unterlagen auch an den Urlaubsort schicken lassen. Dafür muss man im Briefwahlantrag das Abreisedatum und die Urlaubsanschrift angeben. Diese werden laut Angaben der Stadt Köln an jede gewünschte Adresse versandt – ins Ausland grundsätzlich per Luftpost. Aufgrund der meist längeren Postlaufzeiten ins Ausland wird „sehr dringend empfohlen“, die Briefwahlunterlagen besonders frühzeitig zu beantragen.

Landtagswahl NRW 2022: Wann wird die Wahlbenachrichtigung verschickt?

Jede wahlberechtigte und somit im Wählerverzeichnis aufgeführte Person erhält zwischen dem 7. und 19. April eine Wahlbenachrichtigung per Post. Ist die Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl 2022 nicht angekommen, kann es dafür verschiedene Gründe geben. Wichtig ist dann, sich schnellstmöglich beim Wahlamt der Stadt Köln unter der Telefonnummer 0221-22134567 zu melden.

Wer darf in Köln wählen?

Wahlberechtigt ist in Köln, wer am Wahltag 18 Jahre alt ist, die deutsche Staatsbürgerschaft und seit mindestens 16 Tagen einen Wohnsitz in NRW hat. Die Wahl findet geheim statt und erfolgt im Wahllokal oder per Briefwahl. Seit den Europa- und Bundestagswahlen 2009 kann jeder, ohne triftigen Grund, per Briefwahl abstimmen.

Briefumschlag für die amtliche Wahlbenachrichtigung der Bundestagswahl 2021.
Die Wahlbenachrichtigung wird an alle im Wahlverzeichnis gelisteten Kölnerinnen und Kölner gesendet. © Eibner/Imago

NRW Landtagswahl 2022: Umfragen, Kandidaten, Wahlprogramme – alle Infos im Überblick

(lf) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant