1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Er soll einen gestohlenen Audi A6 angeboten haben – Hehler von Autokäufern entlarvt und geknipst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Das Foto zeigt einen Autohehler, der einem Pärchen einen gestohlenen Audi verkaufen wollte.
Nach diesem mutmaßlichen Autohehler sucht derzeit die Polizei Köln. © Polizei Köln

Bei einem Autokauf in Köln-Brück wurden die Käufer plötzlich misstrauisch. Mit ihrem Smartphone knipsten sie Fotos vom Verkäufer – der witterte Gefahr und flüchtete.

Köln – Beinahe ist ein Ehepaar aus Balingen in Baden-Württemberg auf einen Autohehler hereingefallen. Doch die Fahrzeugdokumente machten das Ehepaar misstrauisch.

Köln: Autohehler will Ehepaar abzocken – doch die werden plötzlich misstrauisch

Die Polizei berichtete, dass sich das Ehepaar mit dem Autoverkäufer am 22. November im Pohlstadtweg in Köln-Brück getroffen habe. Der 42-jährige Ehemann aus Baden-Württemberg sei auf einer Internetplattform auf den inserierten Audi gestoßen und vereinbarte daraufhin ein Treffen. Bei genauerer Betrachtung der Fahrzeugpapiere vor Ort seien die zwei Eheleute jedoch misstrauisch geworden. Mit einem Handy machten sie Aufnahmen von der verdächtigen Verkaufssituation. Der Verkäufer sei daraufhin in das Auto gestiegen und geflüchtet.

Köln: Der Audi war zuvor als gestohlen gemeldet worden

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen kam heraus, dass das Auto tatsächlich zuvor in der Kalkstraße in Leverkusen-Manfort gestohlen wurde. Der Eigentümer des gestohlen gemeldeten Audis habe bereits am 31. Oktober Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Polizei sucht nun mit den privaten Handyaufnahmen des Ehepaares aus Baden-Württemberg nach dem flüchtigen Autohehler. Wer Hinweise zur Identität und zum möglichen Aufenthaltsort des Gesuchten machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an das Kriminalkommissariat 74 zu wenden.

Augen auf beim Autokauf: Darauf sollten Sie achten

Immer wieder kommt es vor, dass Autos geklaut werden. In Neuss wurde zum Beispiel ein schicker Porsche-Oldtimer aus einer Tiefgarage entwendet. Einen anderen Oldtimer, ein Mercedes-Cabriolet, haben sich Diebe in Köln-Müngersdorf geschnappt. Nicht selten landen die Fahrzeuge dann im Internet und werden zum Verkauf angeboten. Aber auch bei anderen Betrügereien sollten Ihre Alarmglocken schrillen. Zum Beispiel sollte immer ein kritischer Blick auf den Kilometerstand geworfen werden, vor allem wenn das Alter des Fahrzeugs nicht dazu passt. Vor allem bei digitalen Kilometerzählern kommen Tricksereien häufig vor. (nb und bs)

Auch interessant