1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln weitet Maskenpflicht aus – der aktuelle Überblick

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes patrouillieren durch die Fußgängerzone Hohe Straße, um die Einhaltung der Maskenpflicht zu kontrollieren.

Neben den Einkaufsstraßen gilt die Maskenpflicht in Köln nun unter anderem auch am Brüsseler Platz und am Rheinufer. © Roberto Pfeil/dpa

Die Stadt Köln weitet die Maskenpflicht ab Samstag, dem 13. März nochmals aus. In diesen Bereichen gilt sie nun.

Update vom 12. März, 18:30 Uhr: Der sprunghafte Anstieg der Corona-Infektionen besorgt derzeit die Stadt. Der Krisenstab hat deshalb entschieden, die Maskenpflicht ab Samstag, dem 13. März auszuweiten. Sie gilt nun auch im Bereich des Brüsseler Platzes und am Rheinufer zwischen Drehbrücke Deutz und Zoobrücke. Um Ansammlungen von Personen, die keine Maske tragen, auf dem Rheinboulevard vorzubeugen, ist dort zusätzlich das Essen und Trinken verboten. Hiervon sind nur Kinder unter drei Jahren ausgenommen, so die Stadt. Die Maskenpflicht gilt nun in diesen Bereichen:

Übersicht: An diesen öffentlichen Plätzen in Köln gilt Masken-Pflicht (Stand: 12. März 2021)

Wo gilt die Maskenpflicht in Köln? Stadt stellt Hinweisschilder auf

Erstmeldung vom 8. März 2021: Köln – Am Montag (8. März) hat die Stadt Köln damit begonnen, rund 100 Schilder mit Hinweisen zur Maskenpflicht zu montieren. Grundlage dafür sei eine Entscheidung des Krisenstabs vom 24. Februar, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Der Krisenstab hat zudem am Montag auf die Beibehaltung der gelten Maskenpflicht und der Kontaktbeschränkung im privaten Raum verständigt. Auch Alkoholkonsum und Straßenmusik bleiben zunächst untersagt.

Das Aufstellen der Schilder wird nach Angaben der Stadt „aufgrund der Vielzahl der einzurichtenden Schilder“ wohl mehrere Tage dauern. 80 Hinweisschilder sind es im Linksrheinischen und 20 im Rechtsrheinischen. „Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung beachten“ steht auf den roten Schildern – darunter eine stilisierte schwarze Maske.

Köln: An diesen Stellen hängt die Stadt überall Hinweisschilder auf

Sie sind dann auf dem Rheinufer linksrheinisch zwischen Mülheimer Brücke und Südbrücke inklusive Rheingarten und Südseite der Hohenzollernbrücke sowie auf dem Rheinboulevard/Rheinpromenade rechtsrheinisch zu sehen. Weitere 30 Schilder werden im Laufe der Woche im Stadtgarten, am Aachener Weiher, im Volksgarten und im Jugendpark installiert. Gerade an den Wochenende zieht es die Kölner und Besucher in die Grünanlagen und an den Rhein. Welche Regeln an Wochenenden in Köln gelten, haben wir hier zusammengefasst.

Die Maskenpflicht gilt in Köln in den festgelegten Bereichen täglich von 10 bis 22 Uhr. Die rheinischen Nachbarn in Düsseldorf haben bereits etliche Hinweisschilder aufgestellt. Eines hatte für besondere Aufmerksamkeit gesorgt. „Bitte gehen Sie weiter!“, fordert das rote Schild die Besucher des Rheinufers auf. Das Verweilverbot in Düsseldorf gilt zunächst bis zum 24. März. (sk)

Diesen Artikel haben wir zuletzt am 12.03.2021 geupdatet und dabei die Übersicht zur Maskenpflicht ergänzt.

Auch interessant