1. 24RHEIN
  2. Köln

Drogen-Razzia in Köln: Dealer verhaftet – er handelte mit kiloweise Kokain, Ecstasy und Marihuana

Erstellt:

Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei.
In Köln wurde ein mutmaßlicher Drogendealer verhaftet (Symbolbild). © Fotostand / K. Schmitt / Imago

Bei einer Razzia in Köln wurde ein mutmaßlicher Drogendealer verhaftet. Er soll im großen Stil mit Kokain, Ecstasy und Marihuana gehandelt haben.

Köln – Der Polizei in Köln ist ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen. Bei einer Razzia am Donnerstag (16. Dezember) wurde nach monatelangen Ermittlungen ein 33 Jahre alter Mann festgenommen. Er soll kiloweise Drogen vertrieben haben.

Köln: Razzia gegen organisierten Drogenhandel – Mann verhaftet

Bei der Razzia war auch eine Spezialeinheit der Polizei im Einsatz. Untersucht wurden laut Angaben der Ermittler sechs Wohnungen und Geschäfte in Köln sowie ein Objekt in Leverkusen. Dabei wurde gegen einen 33 Jahre alten Mann ein Haftbefehl vollstreckt. „Der 33-Jährige ist nach Auswertung von EncroChat-Daten dringend verdächtig, Handel mit mindestens 325 kg Marihuana, 15 kg Haschisch, 1 kg Kokain, 26 Litern Amphetaminöl sowie 10000 Ecstasy-Tabletten betrieben zu haben“, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft. Gegen den Mann wurde bereits seit rund einem Jahr ermittelt.

Bei der Razzia stellten die Ermittler scharfe Munition, drei Kilogramm Marihuana, Bargeld und einen hochwertigen Pkw sicher. Gleichzeitig laufen auch noch Ermittlungen gegen einen weiteren Mann (46). Nähere Informationen dazu hat die Polizei bislang nicht mitgeteilt. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant