1. 24RHEIN
  2. Köln

Flohmarkt und Trödelmarkt in NRW: Die Termine für 2022 im Überblick

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Verkäufer und Besucher stehen um Stände auf einem Flohmarkt, daneben greift eine Hand in Richtung eines Kleiderständers (Montage)
Der Frühling kommt und bringt die ersten Flohmärkte mit, die bereits in vielen Städten in NRW stattfinden. (Montage) © Georg Wendt/dpa & Monika Skolimowska/dpa

An vielen Orten in Nordrhein-Westfalen findet 2022 ein Flohmarkt oder Trödelmarkt statt. Termine, Corona-Regeln und große Märkte im Überblick.

Köln – Ob um alte Schätze zu finden, ein Schnäppchen zu machen oder einfach hin und her schlendern – vielen Menschen lieben den Besuch auf dem Flohmarkt oder Trödelmarkt. Auch 2022 finden in ganz Nordrhein-Westfalen* wieder etliche statt. Vor allem die Großstädte wie Köln*, Düsseldorf*, Bonn*, Duisburg*, Wuppertal*, Dortmund*, Essen* oder Bochum haben regelmäßig Termine zu bieten.

NRW: Flohmarkt und Trödelmarkt-Termine im Überblick – Köln, Düsseldorf, Bonn, Duisburg

Flohmarkt Köln: Mehrmals pro Woche an der Galopprennbahn in Weidenpesch

Seit dem 4. März finden wieder regelmäßig Flohmärkte an der Galopprennbahn in Köln statt – und das gleich mehrmals die Woche. Jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und einmal im Monat auch am Sonntag (außer an Renntagen). Den Flohmarkt in Weidenpesch gibt es bereits seit 20 Jahren. Die Galopprennbahn kann vor allem mit der KVB* gut erreicht werden. Sei es mit der KVB-Linie 16* zur Sebastianstraße oder mit der KVB-Linie 12* und der KVB-Linie 15* zur Scheibenstraße. In Köln gibt es zahlreiche weitere Orte, an denen es regelmäßig Flohmärkte gibt – so zum Beispiel am 13. März am RheinEnergie-Stadion*.

Flohmarkt Düsseldorf: Jede Woche Trödel- und Antikmarkt am Aachener Platz

Der Trödel- und Antikmarkt am Aachener Platz ist wohl mit der beliebteste Flohmarkt in Düsseldorf. Den Trödelmarkt gibt es immerhin schon über 40 Jahre lang. Vor allem Fans von alten Sammlerstücken oder Vintage-Gegenständen kommen dabei auf ihre Kosten. Das 20.000 Quadratmeter große Gelände besteht aus fünf unterschiedlichen Bereichen: einem Privattrödelmarkt mit verschiedenen Waren, einem Antikmarkt, einem Wochenmarkt mit Lebensmitteln, einem Kramermarkt mit einem sehr gemischten Angebot und einem Gastronomie-Angebot.

Hofflohmärkte in NRW 2022: Ab 30. April in Köln, Bonn, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf

Ende April starten in zahlreichen Städten in NRW übrigens auch wieder die Hofflohmärkte. Am Samstag, 30. April 2022, geht es unter anderem bereits los in Köln, Bonn oder Düsseldorf. Die Hofflohmarkt-Termine im Überblick:

(os) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant