Versteckt, aber nett

Acht Eisläden in der Kölner Südstadt, die du lieben wirst

+
Die Kölner Südstadt hat einige Eisdielen zu bieten – ein Rundgang in Bildern.
  • schließen
  • Naina Kratz
    Naina Kratz
    schließen

Was gibt es schöneres, als im Frühjahr und Sommer mit einem Eis in der Hand durch die Stadt zu schlendern? Wo es in der Südstadt von Köln nette Eisdielen gibt – der Überblick.

Köln – Egal, ob beim Schlendern durch die Straßen oder zum Flanieren am Rhein: Ein Eis passt immer. Wenn sich die Sonnenstrahlen auf der Haut endlich wieder wärmer anfühlen und die Sonnenbrille aus dem Winterschlaf geweckt wird, stellt sich schnell die Frage nach der nächstgelegenen Eisdiele im Veedel. Doch Eisdiele ist nicht gleich Eisdiele, die Auswahl ist groß. Von klassisch italienisch über exotische Sorten hin zu veganen Optionen und Eisbechern – 24RHEIN hat acht Eisdielen in der Südstadt gesammelt, die ziemlich gutes Eis anbieten.

Eiscafé FORUM, La Gelateria Italiana

  • Lage: An der Bahnhaltestelle Chlodwigplatz. Sitzplätze sowohl im Freien als auch im Lokal. Rhein und Römerpark sind in weniger als zehn Minuten zu Fuß zu erreichen.
  • Besonderheiten: Abgesehen vom Eis gibt es auch Kaffee-Spezialitäten, Süßspeisen wie Crêpes und Waffeln, sowie warme Mahlzeiten. Das Forum gibt es seit 1961, die Besitzer führen regelmäßig neue Eissorten ein – zum Beispiel Schmand-Mandarine oder Milchreis mit Holunder.
  • 1 Kugel Vanilleeis: 1,30 €.
  • Adresse: Ubierring 24, 50678 Köln.

Gelateria Cafeteria Süd

  • Lage: Am Ende der Mainzer Straße, gegenüber liegt der Eingang zum Friedenspark. Fünf Minuten Fußweg zum Rhein.
  • Besonderheiten: Eisherstellung traditionell Italienisch, jedoch werden weder Eier noch pflanzliche Fette zur Herstellung des Eis verwendet. Immer wieder neue Eiskreationen. Unter anderem wird mit Produkten wie Parmesan und Hanfsamen experimentiert. Besondere Eissorten sind zum Beispiel Joghurt-Amarena mit gerösteten Mandeln oder Mandeleis mit Mandelcreme.
  • 1 Kugel Vanille-Eis: 1,50 €.
  • Adresse: Mainzer Straße 77, 50678 Köln

Der Eismacher

  • Lage: Auf der Severinstraße, nur ein paar Schritte von der Severinskirche entfernt. Hier kauft man Eis zum Bummeln durch die Südstadt. Bestellung an Theke.
  • Besonderheiten: Neben den Standardsorten gibt es jede Woche fünf wechselnde Sorten in verschiedenen Geschmacksrichtungen, darunter auch exotische mit Gewürzen oder Eis mit besonders viel Protein, große Kugeln. Becher und Löffel sind biologisch abbaubar.
  • 1 Kugel Vanille-Eis: 1,20 €.
  • Adresse: Severinsstraße 53, 50678 Köln.

Die Eisdielerin

  • Lage: Die zweite Filiale der Eisdielerin hat eine kleine Theke in der Nähe der Ecke Bonner Straße/Teutoburger Straße. Der Laden ist sehr klein, Bestellung vorne an der zur Straße offenen Theke.
  • Besonderheiten: Es ist die zweite Filiale nach dem Standort in Ehrenfeld. In der Südstadt gibt es beispielsweise das beliebte Schoko-Sorbet oder auch Spezialitäten wie rotes Mirabellen-Eis. Das Sortiment ist ständig im Wechsel. Auch vegane Eissorten sind im Angebot.
  • 1 Kugel Vanilleeis: 1,50 €.
  • Adresse: Bonner Straße 40, 50677 Köln

Schmelzpunkt

  • Lage: Schnell vom Chlodwigplatz erreichbar. Kleines Lokal, es gibt draußen keine Sitzmöglichkeiten. Weitere „Schmelzpunkt“-Filialen gibt es an der Apostelnstraße (Innenstadt), an der Neusser Straße (Nippes) sowie an der Aachener Straße (Braunsfeld).
  • Besonderheiten: Chocolatiers und Patissiers von „TörtchenTörtchen“, einem Patisserie Chocolaterie Café, stecken hinter dem Eisladen. Es gibt viele verschiedene Sorten, auch Sorbet für Veganer. Seit April gibt es ein Eis und einen Eisbecher des Monats, außergewöhnliche Eissorten wie Limette Basilikum und Tonkabohne.
  • 1 Kugel Vanilleeis: 1,50 €.
  • Adresse: Merowingerstraße 9, 50677 Köln.

Eiscafé Settebello

  • Lage: Gelegen direkt am Chlodwigplatz, Ecke Bonner Straße.
  • Besonderheiten: Der zweite Standort wurde 2021 eröffnet. Das Settebello gibt es schon seit über 40 Jahren in der Südstadt. Hier gibt es regelmäßig neue Kreationen wie Birne Gorgonzola und Salty Peanut, vegane Sorbets, große Auswahl an Spaghetti Eis-Sorten, aber auch Sorten wie Zitronenkuchen mit Pinienkernen oder Nussnougat mit Kaffeenote. Ein charakteristisches Eisbär-Maskottchen steht hier ebenfalls.
  • 1 Kugel Vanille-Eis: 1,50 €.
  • Adresse:  Chlodwigplatz 2, 50678 Köln.

Eiscafe Hörnchen & So

  • Lage: Direkt gelegen an der Bonner Straße/Darmstädter Straße, zwischen Bäcker „Hütten“ und dem bekannten „Kurfürstenhof“. Modern eingerichtet. Der Römerpark ist nur wenige Minuten Fußweg entfernt. Sitzplätze im Sommer sowohl drinnen als auch draußen.
  • Besonderheiten: Einsehbare Eisküche, Croissants, Frozen Yogurt, Waffeln und Co. Selbstgemachtes Eis und Sorbets. Auch mal probieren: Kreative Waffeln wie die „Darmstädter Waffel“ mit Mango Sorbet, Blaubeeren, Himbeeren und Mangosauce.
  • 1 Kugel Vanille-Eis: 1,20 €.
  • Adresse: Darmstädter Straße 1, 50678 Köln.

Eismanufaktur Marano

Lage: Hinter dem Severinstor, auf der Severinstraße. Sitzmöglichkeiten sowohl draußen als auch drinnen.

Besonderheiten:  Die Eismanufaktur Marano ist ein Ableger des gleichnamigen italienenischen Restaurants in Sürth. Im hauseigenen Eislabor entstehen Eissorten wie Honigmelone, Heidelbeere, Maracuja und Pistazie. Regelmäßig werden neue Eisspezialitäten angeboten.

1 Kugel Vanille-Eis: 1,00 €.

Adresse: Severinstraße 19, 50678 Köln.

Webseite: marano-sürth.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion