1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: 1. FC Köln gegen FC Augsburg – was Fans wissen müssen

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Die leere  KVB Haltestelle „Rheinenergie-Stadion“ in Köln.
Viele Fans werden zum Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Augsburg mit der KVB-Bahn anreisen. Am Freitag sollen deshalb dann mehr Stadtbahnen als gewöhnlich im Einsatz sein. (Archivbild) © Herbert Bucco/Imago

Die KVB verstärkt zum Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Augsburg den Betrieb der Stadtbahnen. Ein Überblick, was Fans, die mit der Bahn anreisen, wissen sollten.

Köln – Am Freitag, 10. Dezember, können Fans des 1. FC Köln ihren Lieblingsverein im RheinEnergie-Stadion gegen den FC Augsburg anfeuern. Damit die Fans pünktlich zum Anpfiff um 20 Uhr im Stadion sind, verstärkt die KVB den Betrieb der Stadtbahnen unter anderem zwischen den Haltestellen „Neumarkt“ und „Rheinenergie-Stadion“.

Köln: KVB verstärkt Stadtbahn-Verkehr zum Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Augsburg

Auch zwischen den Haltestellen „Weiden-West“ und „RheinEnergie-Stadion“ werden weitere Stadtbahnen eingesetzt, teilte die KVB mit. Die zusätzlichen Bahnen werden bereits vor dem Spiel ab 17:30 und nach Ende des Spiels ab 22:15 Uhr in Betrieb sein. Zudem sollen auf den Bus-Linien 141 und 143 Gelenkbusse eingesetzt werden.

„Die Fans werden gebeten, auch die regulären Stadtbahnen der KVB-Linie 1 zu nutzen, um eine Entzerrung im Zustrom zu erreichen. Die Linie 1 hält an den Haltestellen „Alter Militärring“ und „Rheinenergie-Stadion“. Von hier aus ist es nur ein kurzer Fußweg zum Stadion“, so die KVB.

1. FC Köln gegen FC Augsburg: KVB mit weiteren Bahnen im Einsatz – hier gibt es Umsteigemöglichkeiten

Das Verkehrsunternehmen teilte zudem mit, dass die Sonderbahnen nach Ende des Spiels nun wieder über die Gürtelstrecke und Ehrenfeld bis zur Haltestelle „Nußbaumerstraße“ fahren. Damit können Fans, die außerhalb von Köln wohnen und mit der Bahn angereist sind, an der Haltestelle „Venloer Straße/Gürtel“ in die Regionalbahn umsteigen.

An der Haltestelle „Nußbahnerstraße“ und „Subbelrather Straße/Gürtel“ ist zudem der Umstieg in die KVB-Linie 5 möglich, so die KVB weiter. Für den Stadionverkehr werden zudem ausschließlich Niedrigflurbahnen eingesetzt, wodurch ein höhengleicher Ein- und Ausstieg ermöglicht werden kann.

Köln: KVB stockt Stadtbahn-Verkehr wegen FC Spiel auf – Eintrittskarte zum Spiel ist zugleich Fahrkarte

Eines sollten Fans, die mit der Bahn zu den Bundesligaspielen des 1. FC Köln anreisen, noch wissen. Und zwar gibt es zu diesen Spielen eine Tarifkooperation zwischen den Kölner Verkehrs-Betrieben und dem 1. FC Köln. Damit gilt die Eintrittskarte für das Spiel zugleich auch als Ticket für die Bahnen und Busse der KVB. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant