Innenbereiche und Außengastro ohne Test

Köln: Inzidenz unter 35 – jetzt gelten weitere Gastro-Lockerungen

+
Die Kölner Gastro ist geöffnet und kann ohne Tests besucht werden. (Symbolbild)
  • schließen

Seit Ende Mai darf in Köln die Außengastronomie öffnen. Wenige Tage später folgte die Innengastro. Nun gibt es die nächsten Lockerungen. Ein Überblick.

Köln – Der Start der Kölner Außengastro war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter haben die Kölnerinnen und Kölner ihre Getränke in Biergärten und Außenbereichen, trotz Testpflicht, genossen. Wenige Tage später folgte die Innengastro. Nun gibt es die nächsten Lockerungen – denn die Inzidenz stimmt. Festgelegt ist das in der Corona-Schutzverordnung von NRW.

Eine Test-Voraussetzung gibt es ab dem 11. Juni nicht mehr. Die Gastro in Köln kann ohne Corona-Test besucht werden. Das gibt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in einer Pressekonferenz am 10. Juni bekannt. Denn nicht nur die Kölner Inzidenz sinkt – auch landesweit gilt ab dem 11. Juni Stufe 1 der Verordnung.

Gastronomie in Köln: Inzidenz gibt an, wie geöffnet werden darf

In NRW öffnen die Gastronomie-Betriebe schrittweise. So soll dafür gesorgt werden, dass die Corona-Fallzahlen nicht wieder durch die Decke schießen. Laut Landesregierung NRW gibt es drei Stufen, in denen verschiedene Corona-Regeln greifen. Wichtigster Indikator dafür: Die Inzidenz.

Corona in Köln: Aktuelle Stufe der Gastro-Lockerungen

Aktuell liegt der Wert bei 22,3 (Stand: 11. Juni; Quelle: Robert-Koch-Institut). Seit dem 11. Juni greift damit in Kölner Gastro-Betrieben Stufe 1. Denn hinter der Öffnung steht eine besondere Rechnung. Seit dem 4. Juni liegt die Inzidenz bereits unter 35. Somit waren die benötigten fünf Werktage am 9. Juni erreicht. Ab dem übernächsten Tag, also Freitag, 11. Juni, gelten die Corona-Lockerungen der Stufe 1.

Dann dürfen die Innen- und Außengastronomie ohne Testpflicht für Besucher öffnen. Voraussetzung dafür ist, dass neben der Kölner Inzidenz auch die landesweite Inzidenz stabil unter 35 liegt. „Der weitere Rückgang der Infektionszahlen sowohl in den einzelnen Regionen als auch auf Landesebene insgesamt macht es möglich“, so das Gesundheitsministerium.

Corona in Köln: Regeln zur Öffnung der Gastronomie – der Überblick

  • Kölner Gastronomie öffnet stufenweise:
  • In Stufe 3, Inzidenz zwischen 50,1 und 100, darf nur die Außengastronomie öffnen. Gäste müssen einen negativen Test vorlegen. Zusätzlich gilt eine Platzpflicht. Das Umkreis-Verzehrverbot fällt bei der dritten Stufe weg.
  • Bei Stufe 2Inzidenz zwischen 50 und 35,1, darf zusätzlich die Innengastronomie öffnen. Auch Kantinen dürfen wieder öffnen. Für Betriebsangehörige fällt die Testpflicht weg. Für den Besuch der Außengastronomie fällt die Nachweispflicht ebenfalls weg.
  • Ab Stufe 1, also bei einer Inzidenz unter 35, wird auch auf den Testnachweis beim Besuch der Innengastronomie verzichtet. Der Schwellenwert muss regional und landesweit unterschritten werden.
  • Die stabile Inzidenz gibt an, wann und wie die Gastronomie in Köln öffnen darf. Dafür muss an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (montags bis samstags) der jeweilige Schwellenwert unterschritten werden. Wenn das der Fall ist, dann darf am übernächsten Tag (Sonn- und Feiertage werden mitgezählt) geöffnet werden.
  • Aktuell befindet sich die Kölner Gastro-Branche in Stufe 1. (Stand: 11. Juni).

Corona in Köln: Gastronomie-Öffnung in drei Stufen

Die Rechnung der Corona-Schutzverordnung gibt an, wann und wie die einzelnen Corona-Lockerungen in Kraft treten. Dabei sind drei Inzidenz-Schwellenwerte für die Gastronomie in Köln ausschlaggebend. Stufe 3 greift bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 50,1. Die zweite Stufe greift bei einer Inzidenz zwischen 50 und 35,1. Stufe 1 greift, wenn die Inzidenz unter 35 liegt.

Bei einer Kölner Inzidenz über 100 bleibt die Gastronomie geschlossen. Auch wenn die Werte in den umliegenden Regionen wie Düsseldorf niedriger sein sollten, müssen Kneipen, Bars, Restaurants und Cafés in Köln zu bleiben. Ausnahmen gibt es dabei nicht, wie das Land NRW festgelegt hat.

Corona in Köln: Stufenplan der Gastro-Öffnung

Erst in Stufe 3, also bei einer Inzidenz zwischen 100 und 50,1 gibt es erste Corona-Lockerungen für die Gastronomie-Branche in Köln. Unter anderem fällt das Umkreis-Verzehrverbot weg. Bei dem Inzidenzwert dürfen auch Kneipen, Bars, Restaurants und Cafés ihren Außenbereich wieder öffnen. Es greifen jedoch besondere Regelungen. „Die Außengastronomie darf geöffnet werden, wenn negative Tests und eine Platzpflicht gegeben ist“, so das Land NRW. Das heißt, dass die Gäste entweder ein negatives Testergebnis vorzeigen müssen, welches nicht älter als 48 Stunden ist – oder einen Nachweis über ihre Immunisierung, also eine vollständige Impfung oder Corona-Genesung, erbringen müssen.

In Stufe 2, bei einer Inzidenz zwischen 50 und 35,1, darf zusätzlich zur Außengastronomie auch die Innengastronomie öffnen. Auch Kantinen dürfen dann wieder öffnen. Während ein negatives Testergebnis bei der Außengastro als Voraussetzung wegfällt, wird für den Besuch der Innengastro ein Nachweis benötigt. Kantinenbesucher, die nicht zu den Betriebsangehörigen zählen, müssen ebenfalls ein negatives Testergebnis vorlegen. Auch hier darf ein Test nicht älter als 48 Stunden sein. Alternativ kann auch ein Nachweis über die Immunisierung vorgezeigt werden.

Ist die Inzidenz in Köln unter 35, greift die erste Stufe der Corona-Schutzverordnung. Ab dann kann genau wie in der Außengastro auch in Innenräumen ohne negatives Testergebnis bewirtet werden. Voraussetzung ist jedoch, dass neben der Kölner Inzidenz auch landesweit der Wert unter 35 liegt.

Corona in Köln: Inzidenzwert entscheidet über Rücknahme der Gastro-Lockerungen

Doch auch wenn die Restaurants, Kneipen, Cafés und Bars bereits geöffnet sind, spielt die Inzidenz weiterhin eine wichtige Rolle. Ist die Inzidenz zu hoch, werden die Corona-Lockerungen zurückgenommen. Ist der jeweilige Schwellenwert an drei aufeinander folgenden Tagen (montags bis sonntags) überschritten, werden die Gastro-Öffnungen am übernächsten Tag wieder zurückgenommen. (jw)

Freitag, 11. Juni22,3
Donnerstag, 10. Juni20,2
Mittwoch, 9. Juni18,3
Dienstag, 8. Juni23,7
Montag, 7. Juni26,7
Sonntag, 6. Juni27,6
Samstag, 5. Juni31,1
Freitag, 4. Juni32,8
Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam)38,8
Mittwoch, 2. Juni38,1
Dienstag, 1. Juni35,4
Montag, 31. Mai40,1
Sonntag, 30. Mai42,2
Samstag, 29. Mai42,7

Update-Hinweis: Dieser Artikel wurde am 11. Juni 2021 um den aktuellen Inzidenzwert und die neuen Lockerungen ergänzt.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion