1. 24RHEIN
  2. Köln

BTW 2021: Diese 11 Kölner ziehen in den Bundestag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Die bunten Fassaden am Alter Markt in Köln.
Welche Kandidaten vertreten Köln in Berlin? (Symbolbild) © BROKER/Joko/Imago

Mitglieder im Deutschen Bundestag: Welche Kölnerinnen und Kölner es bei der BTW21 geschafft haben, erfahren Sie hier im Überblick.

Köln – Wer vertritt Köln in den kommenden vier Jahren in Berlin? Darüber haben die Menschen der Domstadt und Leverkusen am 26. September bei der Bundestagswahl 2021 abgestimmt – per Erst- und Zweitstimme. Während bei der Zweitstimme die Landesliste einer Partei gewählt wird, stimmt man bei der Erststimme über das Direktmandat des jeweiligen Wahlkreises ab. Konkret bedeutet das, dass jeder Wahlkreis eine Vertreterin oder Vertreterin für Berlin aussucht.

BTW 2021: Diese 11 Kölner ziehen in den Bundestag

Im Kölner Stadtgebiet gibt es bei der Bundestagswahl 2021 insgesamt vier Wahlkreise und somit vier Direktmandate, die man gewinnen kann. Diesmal konnte die SPD drei der vier Wahlkreise in Köln gewinnen. Lediglich Wahlkreis 94, bekannt als Köln II, ging an die Grünen. Die CDU und andere Parteien gingen in Köln bei den Direktmandaten leer aus. Insgesamt ziehen jedoch elf Kölnerinnen und Kölner nach Berlin. Denn auch über die Listenplätze der Parteien haben es mehrere Politiker aus Köln in den Bundestag geschafft:

Köln: Wahlkreis Köln I (93) – Sanae Abdi (SPD) gewinnt Direktmandat

Von links: Christiane Jäger, Vorsitzende SPD Köln, Sanae Abdi, SPD Bundestagsabgeordnete, Olaf Scholz, Kanzlerkandidat, Marion Sollbach, Bundestagskandidatin und Rolf Mützenich, Bundestagskandidat.
Sanae Abdi gewinnt bei der BTW 2021 das Direktmandat in Köln I (Archivbild) © Malte Ossowski/Sven Simon/Imago

Sanae Abdi von der SPD gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 93. Sie engagierte sich bereits seit ihrer Jugend in der Politik. Die Kölnerin ist durch ihre Wahl zum ersten Mal Bundestagsabgeordnete. Damit ist sie die Vertreterin für die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis 93. Dazu zählen die Stadtbezirke Porz, Kalk und Teile des Stadtbezirks Innenstadt (Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Deutz).

Im gesamten Wahlkreis erhält Sanae Abdi 27,89 Prozent der Stimmen. In den einzelnen Stadtteilen war ihr Wahlergebnis sogar noch höher. Das beste Ergebnis erzielte die SPD-Politikerin in Porz. Hier bekam sie 30,5 Prozent der Stimmen.

Wahlkreis Köln I (93): Reinhard Houben (FDP) und Fabian Jacobi (AfD) auch im Bundestag

BTW2021: Ergebnisse aus Wahlkreis Köln I

Wer wurde als Direktkandidat gewählt? Wie viel Prozent der Stimmen erhielten die einzelnen Parteien? Wie hoch war die Wahlbeteiligung? Alle Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Köln I (Wahlkreis 93) im Überblick.

Neben Abdi ziehen auch ein Politiker der FDP und ein Politiker der AfD in den Bundestag ein. Dabei handelt es sich um die Abgeordneten Reinhard Houben (FDP) und Fabian Jacobi (AfD) aus Wahlkreis Köln I. Houben sitzt bereits seit 2017 im Bundestag. Zusätzlich ist der Unternehmer aus Köln der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.

Auch Fabian Jacobi ist bereits seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags. Er ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Außerdem gehört der Rechtsanwalt als stellvertretendes Mitglied dem Unterausschuss Europarecht, dem Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union sowie dem Wahlausschuss an.

Wahlkreis Köln II (94): Sven Lehmann (Grüne) gewinnt Direktmandat

Sven Lehmann hält eine Rede in der 210. Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude.
Sven Lehmann gewinnt bei der BTW 2021 das Direktmandat in Köln II (Archivbild) © Christoph Hardt/Imago

Sven Lehmann sichert sich das erste Direktmandat für die Kölner Grünen. Bereits seit 2017 ist der Politiker Mitglied im Bundestag. Sven Lehmann (Grüne) damit die Leute in Köln II. Damit ist er der Vertreter für die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis 94. Dazu zählen die Stadtbezirke Lindenthal, Rodenkirchen und Teile des Stadtbezirks Innenstadt (Neustadt-Nord, Neustadt-Süd).

Im gesamten Wahlkreis erhält Sven Lehmann 34,64 Prozent der Stimmen. In den einzelnen Stadtteilen war sein Wahlergebnis sogar noch höher. Das beste Ergebnis erzielte der Kölner in den Innenstadt-Stadtteilen Neustadt-Nord und Neustadt-Süd. Hier bekam er 41,52 Prozent der Stimmen.

Wahlkreis Köln II (94): Auch Matthias W. Birkwald (Linke) im Bundestag

BTW2021: Ergebnisse aus Wahlkreis Köln II

Wer wurde als Direktkandidat gewählt? Wie viel Prozent der Stimmen erhielten die einzelnen Parteien? Wie hoch war die Wahlbeteiligung? Alle Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Köln II (Wahlkreis 94) im Überblick.

Nicht nur Sven Lehmann aus dem Wahlkreis 94 hat es in den Bundestag geschafft. Auch Matthias W. Birkwald von der Linken zieht nach Berlin. Bereits seit 2009 ist er Mitglied des Deutschen Bundestags. Seit dem hat er mehrere politische Ämter ausgeübt. Seit 2014 ist der Politiker aus Köln der Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion die Linke.

Wahlkreis Köln III (95): Rolf Mützenich (SPD) gewinnt Direktmandat

Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, gibt ein Pressestatement vor der Sitzung der Fraktion seiner Partei.
Dr. Rolf Mützenich gewinnt bei der BTW 2021 das Direktmandat in Köln III (Archivbild) © Felix Schröder/dpa

Auch Dr. Rolf Mützenich von der SPD zieht für Kölnerinnen und Kölner erneut in den Bundestag ein. Rolf Mützenich (SPD) gewinnt bei der Bundestagswahl 2021 das Direktmandat in Köln III. Damit ist er der Vertreter für die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis 94. Dazu zählen die Stadtbezirke Chorweiler, Ehrenfeld und Nippes.

Im gesamten Wahlkreis erhält Rolf Mützenich 29,94 Prozent der Stimmen. In den einzelnen Stadtteilen war sein Wahlergebnis sogar noch höher. Das beste Ergebnis erzielte der Kölner im Bezirk Innenstadt. Hier bekam er 33,84 Prozent der Stimmen.

Wahlkreis Köln III (95): Auch Jochen Haug (AfD) und Katharina Dröge (Grüne) im Bundestag

BTW2021: Ergebnisse aus Wahlkreis Köln III

Wer wurde als Direktkandidat gewählt? Wie viel Prozent der Stimmen erhielten die einzelnen Parteien? Wie hoch war die Wahlbeteiligung? Alle Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Köln III (Wahlkreis 95) im Überblick.

Auch Jochen Haug (AfD) und Katharina Dröge (Grüne) aus dem Wahlkreis Köln III ziehen in den Deutschen Bundestag ein. Der AfD-Politiker war bis 2017 Mitglied im Kölner Stadtrat. Von 2015 bis 2019 war der Jurist und Politiker stellvertretender Vorsitzender der AfD Nordrhein-Westfalen.

Katharina Dröge trat bei der Bundestagswahl 2021 für die Grünen an und schaffte es ebenfalls in den Bundestag. Bereits seit 2013 ist sie Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Bis zu ihrem Einzug arbeitete sie als Referentin im Umweltministerium von NRW. Dröge ist eine von vier Parlamentarischen Geschäftsführerinnen der Grünen-Fraktion und gehört dem Fraktionsvorstand an. Außerdem ist sie Sprecherin der Grünen im Bundestag für Wettbewerbs- und Handelspolitik und Sprecherin für Wirtschaftspolitik.

Wahlkreis Leverkusen - Köln IV (101): Karl Lauterbach (SPD) gewinnt Direktmandat

Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD, bei einem Interview.
Karl Lauterbach gewinnt das Direktmandat in Köln IV (Archivbild) © Kay Nietfeld/dpa

Das letzte Kölner Direktmandat geht bei der Bundestagswahl 2021 an Karl Lauterbach von der SPD. Er zieht sowohl für Kölnerinnen und Kölner als auch für Menschen aus Leverkusen erneut in den Bundestag ein. Bekannt ist der Kölner für seine Rolle als Gesundheitsexperte während der Coronapandemie.

Karl Lauterbach (SPD) gewinnt bei der Bundestagswahl 2021 das Direktmandat in Köln IV. Damit ist er der Vertreter für die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis 101. Dazu zählt der Stadtbezirk Köln-Mülheim, aber auch die Stadt Leverkusen. Im gesamten Wahlkreis erhält Lauterbach 45,6 Prozent der Stimmen. Bereits seit 2005 tritt der Kölner in diesem Wahlbezirk an – und gewinnt. Im ersten Jahr war sein Ergebnis sogar noch besser. Er bekam 48,6 Prozent der Stimmen.

Wahlkreis Köln III (95): Auch Nyke Slawik (Grüne) und Serap Güler (CDU) im Bundestag

BTW2021: Ergebnisse aus Wahlkreis Köln IV

Wer wurde als Direktkandidat gewählt? Wie viel Prozent der Stimmen erhielten die einzelnen Parteien? Wie hoch war die Wahlbeteiligung? Alle Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Köln IV (Wahlkreis 101) im Überblick.

Neben Lauterbach ziehen auch Nyke Slawik (Grüne) und Serap Güler (CDU) aus Wahlkreis 95 in den Bundestag ein. Mit Slawik zieht eine der ersten Transfrauen in den Bundestag ein. Seit 2009 ist sie Mitglied bei der Grünen Jugend. In der Vergangenheit war sie Vorstand der Jungen Grünen Düsseldorf und Landesvorstand der Grünen Jugend NRW.

Serap Güler zieht für die CDU in den Bundestag ein. Die Kölnerin war bereits Abgeordnete im Landtag. Bekannt ist sie als Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Der Artikel wurde zuletzt am 30. September 2021 aktualisiert.

Auch interessant