1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Berühmte Kunstkollektion Lauffs wird in Köln versteigert – Serie von Andy Warhol als Highlight

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Die Flowers-Serie vom US-amerikanischen Künstler Andy Warhol  auf einer Ausstellung.
Die Flowers-Serie vom US-amerikanischen Künstler Andy Warhol ist Teil der Auktion in Köln. © picture alliance / Arifoto Ug/Michael Reichel/dpa | arifoto UG

Im Kölner Kunstauktionshaus Van Ham wird in diesem Jahr die namenhafte Kunstsammlung Lauffs versteigert. Mit dabei sind auch Bilder vom weltbekannten Andy Warhol.

Köln – Das Kunstauktionshaus Van Ham versteigert im Juni diesen Jahres die zweiten Teil der berühmten Kunstsammlung Lauffs. Diese beinhaltet rund 200 Werke zeitgenössischer Kunst aus dem vergangenen Jahrhundert.

Kunstauktion in Köln: Auktionshaus Van Ham versteigert berühmte Sammlung Lauffs

Mit der Sammlung Lauffs kommt eine weitere hochkarätige Kunstkollektion in Köln unter den Hammer. Die Sammlung, darunter Werke aus europäischer und amerikanischer Kunst der 1960er und 70er Jahre, komme im Juni zum Aufruf, teilte das Auktionshaus Van Ham am Dienstag mit. Die Gesamtsumme der herausragenden Kollektion liege bei rund zwei Millionen Euro.

Teil der Kollektion sind unter anderem Arbeiten von Gerhard Richter, Tony Cragg, Joseph Beuys und Stephan Balkenhol. Das mit Abstand größte Highlight bildet aber eine komplette zehnteilige leuchtend-bunte Flowers-Serie vom US-amerikanischen Künstler Andy Warhol aus dem Jahr 1970. Laut Van Ham komme es nur selten vor, dass eine komplette Serie gleichzeitig ersteigert werden könne, dementsprechend besonders sei dieser Fall.

Kunstsammlung Lauffs: Großteil wurde bereits 2008 gespendet oder versteigert

Der größte und wesentliche Teil der Sammlung der Eheleute Helga und Walther Lauffs war bereits im Jahr 2008 aufgelöst und an Museen gegangen oder verkauft worden. Der Gesamterlös der Auktion durch das traditionsreiche Auktionshaus Sotheby‘s brachte damals insgesamt rund 140 Millionen Dollar ein. Nach dem Tod von Helga Lauffs im Jahr 2015 wird nun also der zweite Teil der prestigeträchtigen Sammlung versteigert.

Bei Van Ham waren zuletzt auch die Unternehmenssammlung SØR Rusche und die Kollektion des Privatsammlers Thomas Olbricht versteigert worden. Das Kunstauktionshaus kann trotz der anhaltenden Corona-Pandemie auf ein herausragend erfolgreiches Jahr zurückblicken. So erzielte Van Ham im 2020 das höchste Gesamtjahresergebnis in seiner Geschichte. Möglich machten das unter anderem die neuen „online only“-Auktionen. Womit das Auktionshaus dem Trend der gesamten Kunstbranche folgt. (os/dpa)

Auch interessant