1. 24RHEIN
  2. Köln

KVB-Linie 12: Bauarbeiten in Zollstock abgeschlossen – Bahnen fahren wieder normal

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Die Kölner Verkehrsbetriebe trennen für rund vier Wochen die Linie 12. Stattdessen fahren Ersatzbusse. (Symbolbild)
Die Kölner Verkehrsbetriebe trennen für rund vier Wochen die Linie 12. Stattdessen fahren Ersatzbusse. (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Köln-News: Die KVB hatte wegen Bauarbeiten die Linie 12 getrennt, für rund vier Wochen fuhr in Zollstock ein Ersatzbus. Jetzt sind die Bauarbeiten beendet.

Köln – Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben den Sommer einmal mehr für Bauarbeiten genutzt. Neben der Trennung der KVB-Linie 4 waren auch Pendler betroffen, die in den Kölner Stadtteil Zollstock wollten. Die KVB-Linie 12 fuhr für rund vier Wochen nur bis zur Eifelstraße. Grund dafür waren Bauarbeiten der Deutschen Bahn. Die DB AG erneuerte eine Eisenbahnbrücke, die über den Höninger Weg in Zollstock führt, wie die KVB mitteilen. Seit 29. Juli sind die Bauarbeiten beendet, seitdem verkehren alle Bahnen dort wieder auf ihrem üblichen Weg.

Köln: KVB-Linie 12 wegen Bauarbeiten getrennt – Bauarbeiten inzwischen abgeschlossen

Vom 25. Juni bis 24. Juli fuhr die Linie 12 nur bis zur Haltestelle Eifelstraße in Köln. Ab dort verkehrten stattdessen Ersatzbusse mit der Nummer 112 bis zur Endhaltestelle Zollstock Südfriedhof. Die Linie 12 wurde über den Weg der KVB-Linie 15 zum Ubierring umgeleitet und verstärkte den Takt in die Südstadt. Die restliche Strecke blieb von den Bauarbeiten unberührt.

KVB-Linie 12 in Köln: Bus statt Bahn – diese Haltestellen waren betroffen

KVB-Linie 12 getrennt: Welche Alternativen gibt es?

Zur Haltestelle Zollstock Südfriedhof kam man alternativ mit den Buslinien 112, 131 und 133, 138 und 182. Außerdem fuhr die Buslinie 134 über den Zollstockgürtel in den Kölner Stadtteil. Mit der Buslinie 142 kam man zur Pohligstraße. (spr) Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant