1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Maskenpflicht wird ausgeweitet – an diesen Orten gilt sie

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Ein Schild zur Maskenpflicht hängt im Vordergrund. Hinten ist der Kölner Dom zu erkennen.
Ab dem 24. Dezember gilt die Maskenpflicht in Köln an mehr Orten. (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

In Köln wird die Maskenpflicht im öffentlichen Raum ausgeweitet. Ab dem 24. Dezember gilt sie unter anderem auch auf Wochenmärkten. Alle Orte im Überblick.

Köln – Angesichts der vierten Corona-Welle bleibt die Maskenpflicht in Köln nicht nur bestehen, sondern wird sogar ausgeweitet. Ab Freitag (24. Dezember) gilt diese auch auf allen Wochenmärkten, wie die Stadt in einer neuen Allgemeinverfügung am Donnerstag (23. Dezember) bekannt gab. An den entsprechenden Orten muss täglich von 10 bis 22 Uhr ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Maskenpflicht in Köln: An diesen Orten gilt sie ab dem 24. Dezember

Köln: Wann gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Raum?

Maskenpflicht in Köln: Welche Masken sind erlaubt?

Corona Köln: Stadt weitet Maskenpflicht aus – weil Abstände oft nicht eingehalten werden

Der Krisenstab der Stadt Köln hatte die Ausweitung in seiner Sitzung am Donnerstab beschlossen. Als Begründung gab man an, dass auf Wochenmärkten „erfahrungsgemäß Mindestabstände nicht eingehalten werden“. Dies Maskenpflicht im öffentlichen Raum der Domstadt gilt nun vorerst bis zum 23. Januar 2022.

Zuvor galt die Maskenpflicht bereits auf Weihnachtsmärkten und einigen Fußgängerzonen sowie in den Einkaufsstraßen und den Ringen. Ab sofort ist es jedoch verpflichtend, die medizinische Maske auch auf allen Wochenmärkten zu tragen. Wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant