1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Die Museen öffnen wieder – diese Regeln gelten jetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Der Eingang zum Wallraf-Richartz-Museum in Köln.
Das Wallraf-Richartz-Museum ist das älteste Museum in Köln. © Horst Galuschka/Imago

Nach fast zwei Monaten Corona-Zwangspause dürfen die Museen in Köln ab Montag wieder öffnen – wenn die Inzidenz stimmt. Alle Infos im Überblick.

Köln – Im Rahmen der zahlreichen Corona-Lockerungen, die voraussichtlich ab Montag (31. Mai) in Köln gelten, werden auch die städtischen Museen wieder für Publikum geöffnet. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die 7-Tage-Inzidenz in Köln weiterhin unter 100 bleibt (51,8; Stand: 28. Mai).

Corona in Köln: Diese städtischen Museen und Institute öffnen wieder

Bis auf das Römisch-Germanische Museum (Öffnungstermin am 31. Mai) und die Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (Öffnungstermin am 2. Juni), öffnen alle Museen und Institute am 1. Juni. „Ab Montag können dann auch Tickets für die Andy-Warhol-Ausstellung im Museum Ludwig und die Signac-Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum erworben werden“, so eine Sprecherin der Stadt Köln. Allerdings finden bis einschließlich 15. Juni 2021 keine Veranstaltungen wie Führungen oder Kurse in den Museen statt.

Museen in Köln: Diese Corona-Regeln gelten

Zuletzt hatten die Museen in Köln vom 9. März bis zum 11. April geöffnet. Danach folgte die erneute Schließung, weil die Stadt Köln die Corona-Regeln verschärft hatte. Nun kann nach über eineinhalb Monaten höchstwahrscheinlich wieder geöffnet werden. (bs)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant