1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Mutter und Sohn (4) getötet - hier geschah die grausige Tat

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Ein Polizeifahrzeug steht am Rheinufer im Stadtteil Niehl in den Rheinwiesen.
Nach dem eine Mutter und ihr Sohn tot im Rhein aufgefunden worden sind, ermittelt die Polizei weiter © Oliver Berg/dpa

In Köln wurde am Dienstag eine Kinderleiche im Rhein gefunden. Es handelt sich um den Sohn der toten Frau, die bereits am Montag entdeckt wurde. Der Tatort ist der Nieher Hafen.

Grausames Gewaltverbrechen in Köln: Zwei Leichen aus dem Rhein geborgen

Alle wichtigen Informationen, Hintergründe und Entwicklungen im Fall der beiden geborgenen Leichen aus dem Kölner Rhein haben wir noch einmal in einem Überblicksartikel zu dem Thema zusammengefasst. Dieser Text wird laufend aktualisiert, sollte es neue Erkenntnisse zu dem Fall geben.

Update vom 17. November, 14:55 Uhr: Die Ermittlungen im Fall der Frauenleiche und der Kinderleiche im Kölner Rhein gehen weiter. Wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage von 24RHEIN mitteilt, soll es sich beim Fundort der toten Frau auch um den Tatort handeln. „Als Tatort anzusehen ist der Niehler Hafen im Bereich des Wendehammers Am Molenkopf. Geschädigte und Beschuldigter haben sich offenbar dort am Abend des 14. November getroffen. Weshalb, ist noch unklar.“

Köln: Kinderleiche im Rhein – Junge auch Opfer von Gewaltverbrechen

Update vom 17. November, 14:21 Uhr: Gegen den Tatverdächtigen im Fall der beiden im Rhein aufgefundenen Leichen hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen zweifachen Totschlags beantragt. Bei dem Verdächtigen soll es sich um den Ex-Freund der tot aufgefundenen 24-Jährigen handeln, der gleichzeitig auch der Vater des toten Kindes (vier Jahre alt) sein soll. Dies erklärte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Wie der 24-Jährige die beiden Opfer umgebracht haben soll, teilten die Ermittler nicht mit, das Tatwerkzeug werde aktuell noch gesucht, wie ein Polizeisprecher erklärte.

Am Dienstag (16. November) hatten Polizeitaucher den Bereich im Niehler Hafen abgesucht, wo die 24-Jährige aufgefunden worden war. Der dringende Tatverdacht gegen den 24-Jährigen beruhe auf den Angaben des Beschuldigten, der Auswertungsergebnisse von Mobiltelefonen sowie den Obduktionsbefunden, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Verdächtige soll sich mit seinem Sohn und seiner Ex-Freundin am Sonntagabend am Hafen getroffen haben, die Hintergründe dieses Treffens sind noch unklar. Die Frauenleiche wurde am Montag (15. November) aufgefunden, die des Sohnes einen Tag später.

Nach Fund von zwei Leichen im Rhein: Vierjähriger obduziert – Haftbefehl gegen Tatverdächtigen?

Update vom 17. November, 10:54 Uhr: Die Obduktion der Kinderleiche hat ergeben, dass neben der Mutter auch der vierjährige Junge Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Dies bestätigte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Mittwochmorgen auf 24RHEIN-Anfrage. Aktuell werde geprüft, ob ein Haftbefehl gegen den 24-jährigen Tatverdächtigen erlassen werden könne. Bis zur Entscheidung diesbezüglich könne man keine weiteren Informationen preisgeben, so Bremer. Die Leiche des vierjährigen Jungen war am Dienstagmorgen (16. November) von Spaziergängern im Rhein bei Köln-Worringen gefunden worden.

Update vom 16. November, 15:34 Uhr: Die Kinderleiche, die am Dienstagmorgen von Spaziergängern in Köln-Worringen gefunden worden ist, „soll im Laufe des Tages obduziert werden“. Das teilt die Polizei Köln am Nachmittag mit. Erst am Montagabend wurde die Mutter des Vierjährigen obduziert. Die Frauenleiche wurde am Montag im Niehler Hafen entdeckt.

Köln: Kinderleiche im Rhein ist Sohn der toten Frau

Update vom 16. November, 14:49 Uhr: Wie die Polizei Köln auf Nachfrage von 24RHEIN bestätigt, handelt es sich bei der Kinderleiche um den vierjährigen Sohn der Frau, die am Montag tot am Niehler Hafen gefunden worden ist. Damit hat sich der Verdacht vom Morgen bestätigt.

Am Mittag war die Polizei Köln mit Hunden, Drohnen und Tauchen am Kölner Rhein unterwegs, um „den Bereich“ abzusuchen, so ein Polizeisprecher weiter. „Was für Spuren gefunden worden sind, kann ich nicht im Detail sagen“, heißt es. Die Mordkommission ermittelt weiter. Weitere Angaben zum zuvor festgenommenen Tatverdächtigen macht die Polizei nicht.

Köln: Kinderleiche im Rhein gefunden – Zusammenhang zur Frauenleiche vom Niehler Hafen?

Köln – Nachdem am Montag eine Frauenleiche im Niehler Hafen gefunden worden ist, wurde nun eine weitere Leiche im Kölner Rhein entdeckt: Spaziergänger fanden am Dienstagmorgen, 16. November, eine Kinderleiche bei Köln-Worringen und zogen sie an Land. Die Leiche wurde bislang noch nicht identifiziert. Es könnte sich jedoch um das noch vermisste Kind der getöteten Frau handeln, wie Polizei und Staatsanwaltschaft erklären.

Das tote Kind wurde bei Rheinkilometer 709,00 gefunden, wie Einsatzkräfte vor Ort gegenüber 24RHEIN mitteilten. Identifiziert werden konnte das Kind bislang noch nicht. Allerdings steht nun fest, dass es sich bei der Frauenleiche vom Niehler Hafen (Stadtbezirk Nippes) um eine 24-jährige Kölnerin handelt. „Die Mordkommission geht von einem Tötungsdelikt aus“, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Polizei hat bereits einen möglichen Tatverdächtigen festgenommen. Bei dem 24-jährigen Mann soll es sich um einen ehemaligen Freund der getöteten Frau handeln.

Die Fundstelle der Kinderleiche am Rhein.
Am Rheinufer bei Kilometer 709,00 wurde am Dienstagmorgen die Leiche eines Kindes gefunden. © 24RHEIN

Es ist möglich, dass es einen Zusammenhang zwischen den beiden Leichen gibt. „Als vermisst gilt auch der vierjährige Sohn der getöteten Frau.“ Bei der Suche nach dem Kind und weiteren Spuren hat die Mordkommission bereits unter anderem Taucher und Polizisten der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Ob es sich bei der nun entdeckten Kinderleiche um den Vierjährigen handelt, ist noch nicht klar. Das klären derzeit Einsatzkräfte am Fundort, so Polizei und Staatsanwaltschaft weiter.

Köln: Zwei Wasserleichen in zwei Tagen – Polizei bittet um Hinweise

Köln-Worringen

Worringen ist der nördlichste Stadtteil in Köln. Er gehört zum Stadtbezirk Köln-Chorweiler. Worringen hat rund 10.000 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2019). Die benachbarten Kölner Stadtteile sind Roggendorf/Thenhoven, Blumenberg, Fühlingen und Merkenich. Außerdem grenzt Worringen an den Rhein und an Dormagen.

Worringen liegt nur wenige Kilometer nördlich von Niehler Hafen. Hier wurde am Montag, 15. November, eine Frauenleiche entdeckt.

Nach ersten Erkenntnissen hat sich die getötete Frau bereits am Sonntag, 14. November, am Niehler Hafen aufgehalten. Die Mordkommission bittet darum Hinweise: „Wer war im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen am Niehler Hafen? Wer hat in dem Zeitraum eine Frau mit Kind am Niehler Hafen gesehen oder andere Wahrnehmungen gehabt?“ Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jw mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant