1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: 43 Ampeln in der Stadt ausgefallen – acht Stunden später funktioniert auch die letzte wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Blick auf die Aachener Straße in Köln-Braunsfeld
Blick auf die Aachener Straße in Köln-Braunsfeld in Fahrtrichtung Aachen. Auch hier waren am Montag (22. Februar) die Ampeln ausgefallen. (Archivbild) © Manngold/Imago Images

Aufgrund eines Netzproblems sind am Montagfrüh auf Hauptverkehrsadern in Köln die Ampeln ausgefallen. Erst acht Stunden später funktionieren alle Ampeln wieder.

Update vom 22. Februar, 17:51 Uhr: Die stadtweit 43 Ampelanlagen, die am Montagmorgen um 8.09 Uhr in Köln ausgefallen waren, sind alle wieder in Betrieb, wie die Stadt Köln am Montagnachmittag informiert. Unter anderem waren Ampelanlagen an der Aachener Straße, Militärringstraße oder der Venloer Straße ausgefallen.

Grund war ein kurzer Spannungsabfall im Stromnetz. In einem kleinen Teil von Lövenich war der Strom für zwei Minuten weg.

Die meisten Ampelanlagen haben sich nach kurzer Zeit selbstständig wieder aufgeschaltet, als der Strom wieder da war, einige Anlagen mussten manuell wieder in Betrieb genommen werden. 16.30 Uhr funktionierten dann alle betroffenen Ampeln wieder.

Ampeln in Köln ausgefallen: Störung seit Montagmorgen

Erstmeldung vom 22. Februar, 14:17 Uhr: Köln – Nach einem Problem im Stromnetz sind am Montagmorgen in Köln an mehreren Hauptverkehrsstraßen die Ampeln ausgefallen.

Ampeln in Köln ausgefallen: Hauptverkehrsadern wie Militärringstraße betroffen

Betroffen waren unter anderem Kölner Hauptverkehrsadern wie die Aachener Straße, die Militärringstraße, die Bonner Straße, die Venloer Straße und die Dürener Straße, teilte die Stadt Köln mit. Beginn der Störung war gegen 8.50 Uhr am Montag (22. Februar).

Rheinenergie hat gemeldet, dass es außerhalb des Einflussbereichs der Rheinenergie im vorgelagerten Netz außerhalb Kölns nach einem Schaltproblem einen kurzen Spannungsabfall im Millisekundenbereich gegeben habe. In einem kleinen Teil von Lövenich war auch der Strom für zwei Minuten weg.

Ampelausfall in Köln: Verkehrsleitzentrale meldet keine größeren Verkehrsprobleme

Die meisten Ampelanlagen schalten sich selbstständig wieder auf, wenn der Strom wieder da ist .Die Verkehrsleitzentrale informiert die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer über die Hotbox, sowie Variotafeln. Größere Verkehrsprobleme aufgrund der Ampelausfälle habe die Verkehrsleitzentrale nicht gemeldet, so die Stadt Köln.

Köln: Ampeln am Neumarkt werden modernisiert

Verkehrsstörungen sind auch am Neumarkt in Köln möglich, dort werden die Ampeln modernisiert. Das soll für den Fuß- und Radverkehr Vorteile bringen. Die Arbeiten sollen in der Woche vom 22. bis 26. Februar starten und rund vier Monate dauern.

Für Aufsehen und Schmunzeln hatten Ampeln in Düsseldorf gesorgt. Dort waren im Ortsteil Düsseldorf-Wersten Mitte Januar Herzampeln aufgetaucht. (dpa/lys)

Auch interessant