1. 24RHEIN
  2. Köln

Neue Hochflur-Stadtbahnen in Köln eingetroffen – KVB hat bereits weitere bestellt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine Hochflur-Stadtbahn (HF6) wird bereitgestellt.
Die erste von 20 Hochflur-Stadtbahnen (HF6) ist eingetroffen. © Kölner-Verkehrs-Betriebe AG

Zwei der neuen Hochflur-Stadtbahnen werden nun ein halbes Jahr getestet. Aufgrund des steigenden Bedarfs hat die KVB bereits weitere Fahrzeuge geordert.

Update vom 23. Dezember, 11:11 Uhr: Während in den nächsten Monaten nach und nach weitere neue Hochflur-Stadtbahnen vom Typ HF6 in Köln eintreffen, hat die KVB nun bereits die nächsten bestellt. So sollen sechs weitere Fahrzeuge die bisher beim Hersteller Bombardier Transportation georderten Fahrzeuge ergänzen. Im Jahr 2015 hatte die KVB insgesamt 20 neue Bahnen bestellt, von denen zwei bereits im Dezember eingetroffen sind und in den kommenden Monaten getestet werden.

Die Gründe für die Zusatzbestellung sind dabei laut der KVB vielfältig: In erster Linie habe sich aber der Bedarf in den letzten Jahren stark erhöht. Zusätzlich fallen in den kommenden Jahren viele Fahrzeuge aufgrund diverser Umbauarbeiten aus. Im Anschluss sollen die neuen Hochflur-Bahnen die gesamte Flotte der KVB dann so verstärken, dass die geplante Ausweitung des ÖPNV auch geleistet werden kann.

Neue Hochflur-Stadtbahn für die KVB in Köln eingetroffen – diese Fragen beschäftigen nun die Kölner

Erstmeldung vom 14. Dezember 2020:

Köln – Die erste von insgesamt 20 neuen Hochflur-Stadtbahnen ist am Freitag, dem 11. Dezember in der Hauptwerkstatt der KVB in Köln-Weidenpesch eingetroffen. Mit einem Tieflader wurde die Bahn aus Bautzen über Eisenhüttenstadt nach Köln gebracht. Nun wird die Bahn ein halbes Jahr lang getestet.

Köln: Neue Hochflur-Stadtbahn für die KVB

Insgesamt 382 Stadtbahnen hat die KVB derzeit. Mit den neuen Hochflur-Stadtbahnen will die KVB nun die alten Fahrzeuge, die seit Ende der 1970er beziehungsweise seit den 1980ern in Betrieb sind, ersetzen und den bestehenden Fahrzeugpark ausbauen. Dafür hat die KVB eigenen Angaben zufolge rund 60 Millionen Euro investiert. Wie es in einer Pressemitteilung der KVB heißt, soll im Dezember noch ein zweites Fahrzeug geliefert werden. Beide Hochflur-Stadtbahnen werden dann in den nächsten sechs Monaten ausgiebig getestet.

„Ab Juli 2021 ist der Einsatz im Fahrgastbetrieb geplant. Ab Ende 2021 werden auch die restlichen 18 Fahrzeuge annähernd in einem Zwei-Wochen-Takt angeliefert und in die Inbetriebnahme gehen. Die Auslieferung der insgesamt bestellten 20 Hochflurfahrzeuge der Baureihe HF6 wird dann im Jahr 2022 abgeschlossen sein“, heißt es weiter.

KVB-Post auf Facebook: Diese Fragen beschäftigen nun die Kölner

Auf Facebook hat die KVB nun ein paar erste Fotos von der Hochflur-Stadtbahn veröffentlicht. Die Facebook-Community hat den Post umfassend kommentiert und es kamen auch einige Fragen zu allen möglichen Themen auf. Zum Beispiel wollte Renate Esser wissen, ob der Einstieg zur Hochflur-Stadtbahn barrierefrei sei. Die KVB kommentierte daraufhin, dass es für die Hochflur-Bahnen auch einen Hochflur-Bahnsteig gibt, um den Fahrgästen den Einstieg zu erleichtern. Ulrich Heermann fragte, auf welchen Linien die neuen Bahnen zum Einsatz kommen. Laut der KVB werden die Hochflurbahnen auf mehreren Linien getestet, welche dies sind, ist derzeit noch nicht klar. (nb)

Auch interessant