In Porz und Rösrath

Köln: Polizei findet Schusswaffen bei Hausdurchsuchungen – Männer gehören vermutlich zu „Hells Angels“

+
Diese Waffen wurden bei Wohnungsdurchsuchungen in Rösrath und Porz gefunden.

Kölner Polizisten stießen am Mittwoch, dem 13. Januar, bei der Durchsuchung von zwei mutmaßlichen „Hells Angels“-Mitgliedern auf mehrere Schusswaffen.

Köln – Am Mittwoch hat die Polizei Köln die Wohnungen von zwei mutmaßlichen Mitgliedern der Rockergruppe „Hells Angels“ in Köln-Rösrath und im Stadtteil Porz durchsucht und dabei mehrere Schusswaffen gefunden. Ein 48 Jahre alter Beschuldigter sei festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er und ein 26-Jähriger würden verdächtigt, Schreckschusswaffen zu scharfen Waffen umgebaut und damit gehandelt zu haben.

In einer Wohnung in Köln stellten die Ermittler den Angaben zufolge sieben scharfe Handfeuerwaffen mit Munition sowie eine Pumpgun sicher. In Rösrath fanden die Beamten lediglich eine Patrone mit Kaliber 9 mm. (nb mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion