1. 24RHEIN
  2. Köln

Sturmwarnung für Köln: Waldgebiete, Parks und Sportanlagen meiden

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Ein Mann auf der Kölner Domplatte hat wegen Wind Probleme mit seinem Regenschirm
Stürmisches Wetter kommt heute (31. Januar) auf Bürgerinnen und Bürger in Köln zu (Symbolbild). © Roberto Pfeil/dpa

Sturmwarnung für Köln: Nun hat die Stadt angesichts Sturmböen von bis zu 85 km/h Bürger davor gewarnt, sich an bestimmten Orten im Freien aufzuhalten.

Köln ‒ Am Wochenende ging es in Norddeutschland zur Sache, heute sorgt eine Sturmwarnung auch in NRW und somit auch in der bevölkerungsreichste Stadt Köln für Wirbel. Nun hat sich die Stadt an die Bevölkerung gewandt und eine noch bis heute Abend (31. Januar) geltende Sturmwarnung ausgesprochen. „Die aktuelle Warnmeldung des Deutschen Wetterdienstes sagt für heute, 31. Januar 2022, in Köln und dem gesamten Rheinland teils Sturmböen mit bis zu 85 Kilometern pro Stunde voraus“, teilt die Stadt mit.

Sturmwarnung für Köln: Stadt bittet Bürgerinnen und Bürger, folgende Orte im Freien zu meiden

So rät die Stadt Köln dazu ab, sich im Freien und an bestimmten Plätzen aufzuhalten. „Deshalb können Bäume umstürzen und Äste abbrechen. Die Stadt Köln bittet daher die Bürgerinnen und Bürger, Waldgebiete, Parkanlagen, Friedhöfe und Alleen sowie Sportanlagen und Spielplätze zu meiden“, heißt es. Zudem behalte man sich vor, städtische Anlagen und einzelne Friedhöfe kurzfristig zu schließen. Ganz schön stürmische Aussichten also in Köln am heutigen Montag (31. Januar). (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant