1. 24RHEIN
  2. Köln

Karriere-Kölner krempelte sein Leben um – jetzt malt der Doktor Erotik-Bilder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Martin Henning

Tobias Kruppa hat seinen ersten Bildband „Licking Lion“ veröffentlicht.
Tobias Kruppa hat seinen ersten Bildband „Licking Lion“ veröffentlicht. © Tobias Kruppa

Köln: Tobias Kruppa führte in der Domstadt ein solides, erfolgreiches Leben. Doch das erfüllte ihn nicht. Also krempelte er alles um – und startet jetzt als Maler durch.

Köln – Tobias Kruppa ist sich bewusst: Das Leben, das er führte, hätten viele Menschen gerne. Doktortitel in theoretischer Physik, gut bezahlter Job bei einem großen Autounternehmen in Köln, harmonische Ehe – all das hatte sich Tobias schon mit Mitte 20 erarbeitet. „Es war ein spießiges Leben, das kann man schon so sagen“, sagt der Kölner im Gespräch mit 24RHEIN offen.

Doch Tobias erfüllte das alles nicht. Also traf er eine mutige Entscheidung und ließ sein altes Leben hinter sich. Jetzt will er als erotischer Maler durchstarten.

Kölner Tobias Kruppa machte Karriere bei bekanntem Autobauer

Tobias Kruppa: Kölner kam im Ferienlager die Erleuchtung

Auch privat lief es nicht mehr nach Plan. Obwohl Tobias ein harmonisches Eheleben führte, fehlte ihm etwas. Er trennte sich von seiner Frau.

In dieser schwierigen Zeit entdeckte Tobias eine alte Fähigkeit wieder. „Ich konnte komplizierte Dinge schon immer gut visualisieren und verständlich machen – sprachlich, mit Ideen und Bildern.“ Sinnsprüche aufzuschreiben und zu zeichnen, gab ihm in der Krise Kraft.

Damals wusste Tobias noch nicht, dass das der erste Schritt in ein neues berufliches Leben sein würde. Der zweite Schritt folgte in einem besonderen Urlaub – einem Ferienlager für Erwachsene. „Dort konnte man nochmal Kind sein“, erzählt Tobias. In einem Meditations-Workshop kam ihm die Erleuchtung. „Plötzlich sah ich mich, wie ich vor anderen ein Seminar gebe und mich mit ihnen verbinde. Es war wie in einer Filmszene.“ Er fasste den Entschluss, Künstler zu werden.

Tobias Kruppa krempelte sein Leben um und wurde Erotik-Künstler

In diesem Ferienlager lernte Tobias Jona kennen. Sie ermutigte ihn, im Rahmen eines Coaching-Events einen Zeichen-Workshop zu geben und an seinen Wunsch zu glauben. Die beiden gingen zusammen den portugiesischen Jakobsweg – und aus einer Freundschaft wurde eine Beziehung.

„Wir haben sehr schnell sehr offen über sexuelle Phantasien gesprochen“, erzählt Tobias. „Ich habe mir überlegt, ob ich diese Phantasien nicht auch visualisieren kann. Meine ersten Zeichnungen habe ich auf Instagram hochgeladen und schnell viel Rückmeldung bekommen. Auch von Paaren, die sich von meinen Werken inspirieren lassen.“

Tobias Kruppa alias „lickinglion“ bei der Arbeit
Tobias Kruppa bei der Arbeit. © Tobias Kruppa

Während Andere unter den Corona-Beschränkungen litten, half Tobias das Zurückfahren. „Ich dachte mir: Wenn ich schon nicht rausgehen kann, kann ich wenigstens in mich gehen. Ich konnte alles wieder auf null stellen. Es war so, als hätte ich wieder ein komplett weißes Spielfeld.“ 

Kölner Tobias Kruppa hat als Künstler sein Glück gefunden

Seinen Job beim Kölner Autohersteller hat Tobias gekündigt. Künstler sein, das ist jetzt sein Hauptberuf. Online verkauft er unter dem Künstlernamen „lickinglion“ Kunstdrucke, Fotos und Postkarten. Besonders im Ausland hat der 34-Jährige viele Kunden. „Ich bekomme Rückmeldung und Bestellungen vor allem aus Nordamerika, aber auch aus Indien, Australien, den Niederlanden und Österreich.“

Es geht voran. Tobias´ erste Ausstellung in der Kölner Bar „Liebefeld zu Ehren“ war wegen des Lockdowns monatelang nur für einen kleinen Personenkreis sichtbar, ist aber jetzt für Publikum geöffnet. Drei seiner Werke sind außerdem für einen Sammelband der Londoner Ausstellung „Erotic Art Exhibition“ ausgewählt worden. Voraussichtlich im Herbst wird er zudem ein erotisches Tarotkartendeck herausbringen.

Besonders stolz ist Tobias aber auf sein aktuelles Projekt: den Bildband „lickinglion“, der seine bisherigen Werke in einem 330 Seiten starken Buch zusammenfasst. Der Kölner produziert und bindet den Bildband komplett selbst. Jedes Exemplar wird auf Anfrage gefertigt und ist ein Unikat.

Tobias Kruppa aka „lickinglion“

Beruf:Künstler
Wohnort:Köln
Alter:34
Aktuelles Projekt:Bildband „Licking Lion“
Instagram:@licking_lion

Kölner Tobias Kruppa findet neue Inspiration in Portugal

Auch privat hat sich wieder etwas verändert. Mit Jona ist er nicht mehr zusammen, aber die beiden sind nach wie vor sehr gut befreundet. Seinen Bildband hat Tobias ihr gewidmet. „Denn sie war die Inspiration für mein neues Leben und bleibt ein einzigartiger Mensch für mich.“

Im Moment lebt Tobias für zwei Monate in Lissabon. Dort belegt er gerade einen Fliesenmalkurs. Er will in Portugal neue Eindrücke sammeln für die nächsten Projekte – und sich selbst besser kennenlernen. „Ich habe mich in den letzten Monaten mit meiner eigenen Weiblichkeit auseinandergesetzt“, sagt er. „Und festgestellt, dass ein großer Teil meines Innenlebens eine Frau ist.“

Wohin ihn diese Erkenntnis führt, weiß Tobias noch nicht. Er lässt jetzt alles auf sich zukommen. „Früher habe ich immer nach externer Bestätigung gesucht“, sagt er, wenn er über sein altes Leben nachdenkt. „Aber das Glück muss von innen kommen.“ Sieht ganz so aus, als wäre Tobias auf dem richtigen Weg. (mh)

Auch interessant