1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Toter Säugling vor Babyfenster wurde beerdigt

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Kreuz mit dem Namen Elias steht an einem Grab auf dem Nordfriedhof.
Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln abgelegt wurde, ist beerdigt worden. © Oliver Berg/dpa

Der tote Säugling, der vor dem Babyfenster in Köln Bilderstöcken abgelegt worden ist, ist am Donnerstag auf dem Kölner Nordfriedhof beerdigt worden.

Köln – Das Baby, das in der vergangenen Woche tot vor einer Babyklappe in Köln gefunden wurde, ist am Donnerstag beigesetzt worden. Nach einer Trauerfeier wurde der Säugling auf dem Kölner Nordfriedhof beerdigt, wie der Sozialdienst katholischer Frauen mitteilte. Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Frauenhauses, vor dessen Babyklappe der Säugling gefunden worden war, nahmen an der Trauerfeier teil. Der tote Junge war am Montag der vergangenen Woche im Freien vor der Babyklappe vor einem Frauenhaus entdeckt worden.

Köln: Toter Säugling vor Babyfenster – Polizei bittet um Hinweise

Die Rechtsmediziner gehen nach der Obduktion davon aus, dass er bei der Geburt noch gelebt hat. Eine Mordkommission der Polizei Köln ermittelt nun. Dabei wird auch auf die Hilfe von Zeugen gesetzt. Die Ermittler suchen aktuell nach Hinweisen. Dazu wurde ein Foto eines Handtuchs veröffentlicht, in das der Säugling eingewickelt war. (dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text ist am 22. Juli um 22:05 inhaltlich aktualisiert worden. Neuerung: Bild vom Grab und Angaben zur Trauerfeier.

Auch interessant