1. 24RHEIN
  2. Köln

Überfall auf Geldboten in Köln-Lindenthal – Drei Täter scheitern an Tresor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Beissel

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug
Überfall auf einen Geldboten auf der Bachemer Straße (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Drei Männer mit Sturmhauben haben am Mittwoch vor Heiligabend einen Geldboten auf der Bachemer Straße überfallen. Doch sie scheiterten am Tresor.

Ganz kurz vor Heiligabend haben drei Männer einen Geldboten im Kölner Stadtteil Lindenthal überfallen. Die Tat ereignete sich am Mittwochnachmittag (23. Dezember) und die Polizei sucht nun nach Hinweisen auf die Täter. Im Detail werden drei mit Sturmhauben maskierte Männer gesucht..

Flucht ohne Beute – die Tresortür ließ sich nicht öffnen

Nach ersten Ermittlungen sollen die mutmaßlichen Räuber den 58-jährigen Kölner Geldboten in der Nähe eines Kiosks im Bereich Bachemer Straße/Immermannstraße überfallen und leicht verletzt haben. Die Männer hatten mit Gewalt versucht an den Tresorschlüssel des Fahrers zu gelangen und Geld aus dem eingebauten Safe im Lieferwagen zu rauben. Als sich die Tresortür im Transporter nicht öffnen ließ, liefen die Tatverdächtigen ohne die Beute über die Bachemer Straße davon.

Laut Angaben des Kölners Geldboten sollen die Gesuchten etwa 1,70-1,80 Meter groß gewesen sein und dunkle Kleidung getragen haben.

Wer hat am 23. Dezember verdächtige Personen an der Bachemer Straße/Immermannstraße gesehen?

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen und/oder zu verdächtigen Personen im Bereich der Bachemer Straße/Immermannstraße machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststellekoeln@polizei.nrw.de entgegen. (cb)

Auch interessant