1. 24RHEIN
  2. Köln

Diese Weihnachtsmärkte finden 2021 in Köln statt – die ersten sind bereits geöffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Zahlreiche Gäste auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom: Nach der Corona-Pause finden 2021 wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte in Köln statt.
2021 finden nach der coronabedingten Pause im letzten Jahr endlich wieder Weihnachtsmärkte statt. (Archivbild 2019) © Oliver Berg/dpa

In Köln geht es wieder los: Wenn auch unter strengen Corona-Regeln, beginnen in diesen Tagen zahlreiche Weihnachtsmärkte in der Stadt. Der Überblick.

Köln – Was gibt es in der Vorweihnachtszeit Schöneres, als gemeinsam mit den Lieben über einen der Weihnachtsmärkte in Köln* zu schlendern, Glühwein zu schlürfen und die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen? Beim Besuch einer der Märkte in Köln* dürfte jeder vom Weihnachtsfieber gepackt werden. Denn die gesamte Stadt erstrahlt im bunten Lichtermeer. Ob am Neumarkt, am Rheinauhafen oder auf dem Rooftop-Weihnachtsmarkt – die Domstadt bietet gleich mehrere Möglichkeiten.

Wichtig: Auch wenn die Weihnachtsmärkte in Köln 2021 wieder stattfinden können, gelten nach wie vor strenge Corona-Regeln. Die Pandemie ist noch nicht vorbei und NRW steckt bereits mitten in der vierten Welle. Die Stadt Köln hat daher beschlossen, dass auf allen Weihnachtsmärkten die 2G-Regel* gilt. Es dürfen also nur Geimpfte und Genesene an den Buden vorbeischlendern und heißen Glühwein schlürfen. Außerdem gilt überall eine Maskenpflicht*. Der mindestens medizinische Mund-Nasen-Schutz darf nur beim Essen und Trinken abgenommen werden.

Mit 2G-Stempel über die Kölner Weihnachtsmärkte

Die Einhaltung der 2G-Regel auf den Kölner Weihnachtsmärkten wird stichprobenartig kontrolliert. Wer kontrolliert wurde, bekommt auf den Märkten in der Innenstadt dann einen Stempel, damit er oder sie sich nicht mehrfach ausweisen muss. Dieser Stempel dann insgesamt auf fünf Weihnachtsmärkten in der Kölner Innenstadt: Also für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, den Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, den Markt der Engel am Neumarkt, das Nikolausdorf am Rudolfplatz sowie Heinzels Wintermärchen am Heumarkt und Alter Markt.

Alle Kölner Weihnachtsmärkte 2021 im Überblick – und wann sie beginnen

Köln: Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Besonders bekannt ist der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom*. Vor allem bei Touristinnen und Touristen ist der Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz beliebt. Denn während der Dom eine imposante Kulisse bietet, ist der Hauptbahnhof Köln* auch nach dem ein oder anderen Glühwein noch gut zu erreichen. Rund vier Millionen Besucherinnen und Besucher kommen pro Jahr zum Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Der Weihnachtsmarkt soll in diesem Jahr 130 Stände umfassen.

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom startet ab dem 22. November.

Kölns höchster Weihnachtsmarkt: Der Rooftop-Weihnachtsmarkt

Ganz neu in Köln ist der Rooftop-Weihnachtsmarkt – inklusive Blick auf den Kölner Dom. Der „Rooftop Xmas“ findet auf dem obersten Stockwerk des Parkhauses in der Brückenstraße statt. Besucherinnen und Besucher können beim Kölner Weihnachtsmarkt Glühwein schlürfen und dabei die Aussicht auf Köln genießen. Neben den ein oder anderen Leckereien gibt auch Stände mit wechselnden Kunsthandwerken.

Der Rooftop-Weihnachtsmarkt in Köln-Innenstadt* öffnet ab dem 22. November.

Köln: Glühweinwanderungen in Ehrenfeld und der Südstadt gehen in die zweite Runde

Wer Glühwein trinken und gleichzeitig Kilometer zurücklegen möchte, kommt bei der Glühweinwanderung in der Südstadt* oder der Glühweinwanderung in Köln-Ehrenfeld* auf seine Kosten. Jeweils sechs Restaurants und Kneipen in den Vierteln haben sich zusammengetan und eine Route geplant – inklusive mehreren Glühwein-Ständen.

(jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 25. November aktualisiert. Neu: Maskenpflicht.

Auch interessant