1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Welche Weihnachts- und Winter-Märkte im Januar geöffnet sind

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Zwei Frauen stoßen mit Glühwein gefüllten Bechern auf dem Weihnachtsmarkt an. (
Auch im Januar 2022 haben manche Weihnachts- und Wintermärkte in Köln noch geöffnet. (Symbolbild) © Christoph Schmidt/dpa

Viele Weihnachtsmärkte in Köln sind inzwischen wieder geschlossen – manche von ihnen haben jedoch auch im Januar 2022 noch geöffnet. Ein Überblick.

Köln – In ganz NRW wurden die Corona-Regeln nun wieder verschärft. Zu Hause bleiben müssen Kölnerinnen und Kölner aber deshalb trotzdem nicht. Denn auch in der besinnlichen Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr kann man so einiges unternehmen. Geöffnet haben derzeit zum Beispiel noch einige Weihnachtsmärkte. Besucher können dort von Stand zu Stand schlendern, einen Spaziergang unternehmen und nebenbei eine heiße Tasse Glühwein oder leckere Speisen wie Flammkuchen oder Reibekuchen genießen. Ein Überblick, welche Weihnachts- und Wintermärkte in Köln auch im neuen Jahr noch geöffnet haben.

Köln: Diese Weihnachtsmärkte haben auch im Januar noch geöffnet

Neben heißem Glühwein und leckeren Speisen wie Flammkuchen, Reibekuchen oder Crêpes gibt es auf den Märkten übrigens auch noch andere Attraktionen. So können Besucher auf dem Hafen-Wintermarkt am Schokoladenmuseum auch eine Runde auf dem Riesenrad drehen oder auf dem Heumarkt mit Schlittschuhen über die Eislaufbahn flitzen.

Coronavirus: 2G-Regel und Maskenpflicht auf den Weihnachts- und Winter-Märkten in Köln

Corona-Regeln in Köln: Mit wie vielen Menschen darf man sich aktuell treffen?

Übrigens gelten auch in Köln bis zum 12. Januar 2022 Kontaktbeschränkungen. Davon betroffen sind nicht nur Ungeimpfte, sondern auch Geimpfte und Genesene. Wer sich also mit Freunden auf dem Winter-Markt am Schokoladenmuseum, dem Christmas Garden oder auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt treffen will, muss vorher prüfen, mit wie vielen Menschen man dort privat zusammenkommen darf. Ein Überblick:

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant