1. 24RHEIN
  2. Köln

KVB-Linien 12 und 15: Bauarbeiten, Ersatzverkehr – was Fahrgäste wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Haltestelle der KVB „Zülpicher Platz“ in Köln.
Aufgrund von Erneuerungen kommt es zu Änderungen im KVB-Fahrplan (Symbolbild) © APress/Imago

KVB-Linien 12 und 15 in Köln: Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz vom 24. Juli bis 7. August. Was besonders Fahrgäste jetzt wissen müssen.

Köln – Die KVB rüstet derzeit in der Domstadt auf. Nicht nur das Fahrplannetz könnte sich bald ändern, auch die Haltestellen in Köln werden derzeit ausgebaut. Die Sommerferien nutzen die Kölner Verkehrs-Betriebe nun, um Schienen, Weichen und Überwege zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz auf Vordermann zu bringen. Dadurch kommt es zu enormen Einschränkungen für Fahrgäste der KVB, Fußgänger und anderen Straßenverkehrsteilnehmern. Betroffen sind die KVB-Straßenbahn-Linien 9, 12 und 15.

KVB-Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz enden planmäßig

Die Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz werden planmäßig beendet. Das teilt die KVB in einer Pressemitteilung am 6. August mit. Ab Samstag, 7. August fahren die Bahnen der Linie 9, 12 und 15 wieder wie gewohnt. Einzelne Einschränkungen für den Straßenverkehr bleiben jedoch bis Mittwoch, 11. August, bestehen.

KVB-Bauarbeiten 24.07.-07.08.2021: Das gilt für Linie 12

Zusammengefasst: Während der Bauarbeiten fährt die KVB-Linie 12 nur noch eingeschränkt. Von Richtung „Merkenich“ kommend fährt die Bahn bis Haltestelle „Rudolfplatz“. Dort müssen die Fahrgäste aussteigen. Die Bahn fährt leer bis zum „Zülpicher Platz“, um zu drehen. Dann geht es wieder zurück in Richtung „Merkenich“. Zwischen dem „Rudolfplatz“ und der Endhaltestelle „Zollstock Südfriedhof“ findet während der Bauphase kein Linienverkehr per Bahn statt. Alternativ fährt ein Bus mit der Kennung „112“.

KVB-Bauarbeiten: Linie 12 – Haltestellen im Überblick in Richtung Zollstock

KVB-Bauarbeiten: Linie 12 – Haltestellen im Überblick in Richtung Merkenich

In die entgegengesetzte Richtung fahren die Ersatzbusse bis zum Barbarossaplatz beinahe über den gleichen Weg. Lediglich zwischen dem Zülpicher Platz und dem Rudolfplatz fährt der Bus aufgrund einer Sperrung nicht über die Ringe, sondern eine kleine Schleife. Starthaltestelle für Ersatzbusse ist auch hier die Haltestelle „Zollstock Südfriedhof“. Die Ersatzhaltestellen sind in „unmittelbarer Nähe“ zu den regulären Stadtbahn-Haltestellen. Die Fahrzeit mit dem Ersatzbus beträgt etwa 23 Minuten.

KVB-Bauarbeiten 24.07.-07.08.2021: Das gilt für Linie 15

Zusammengefasst: Während der Bauarbeiten fährt die KVB-Linie 15 nur noch eingeschränkt. Vom Richtung Longerich/Chorweiler kommend fährt die Bahn bis Haltestelle „Rudolfplatz“. Dann geht es wieder zurück in Richtung Longerich/Chorweiler. Zwischen der Haltestelle „Zülpicher Platz“ und der Endhaltestelle „Ubierring“ findet während der Bauphase kein Bahnverkehr statt – es fahren dort Ersatzbusse mit der Kennung „115“.

KVB-Bauarbeiten: Linie 15 – Haltestellen im Überblick in Richtung Ubierring

Die Ersatzbus-Haltestellen „Ulrepforte“ befindet sich auf der Höhe des Hauses Sachsenring 67. Die Ersatzhaltestellen „Chlodwigplatz“ und „Ubierring“ befinden sich an den jeweiligen Bushaltestellen (Haltestelle der Linie 142). Dabei beträgt die Fahrzeit mit dem Ersatzbus etwa 15 Minuten. Als Alternative für KVB-Gäste, die zwischen der Südstadt und der Innenstadt pendeln, können statt der Ersatzbusse auch die Stadtbahnlinie 16 genommen werden.

KVB-Bauarbeiten: Linie 15 – Haltestellen im Überblick in Richtung Longerich/Chorweiler

In die entgegengesetzte Richtung fahren die Ersatzbusse bis zum Barbarsossaplatz beinahe über den gleichen Weg. Lediglich zwischen dem Zülpicher Platz und dem Rudolfplatz fährt der Bus aufgrund einer Sperrung nicht über die Ringe, sondern eine kleine Schleife. Starthaltestelle für Ersatzbusse ist hier die Haltestelle „Ulrepforte“. Die Ersatzhaltestellen sind in „unmittelbarer Nähe“ zu den regulären Stadtbahn-Haltestellen. Die Fahrzeit mit dem Ersatzbus beträgt etwa 15 Minuten.

KVB-Gäste, die zwischen der Südstadt und der Innenstadt pendeln, können statt der Ersatzbusse auch die Stadtbahnlinie 16 nehmen. Während die Linie 9,12 und 15 von den Bauarbeiten beeinträchtigt sind, kann die Linie 16 ungehindert fahren.

KVB-Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz – weitere Einschränkungen

KVB-Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz – Straßensperrung

Bei den Gleisarbeiten zwischen dem 24. Juli und dem 7. August kommt es laut KVB auch zu Sperrungen des Straßenraums. Teilweise gelten die Sperrungen bis zum 11. Juli. Der Hohenstaufenring wird im Bereich der Einmündung Jahnstraße auf einer Länge von rund 150 Meter gesperrt. Während die Fahrtrichtung Rudolfplatz nicht mehr passiert werden kann, ist die Fahrtrichtung Barbarossaplatz weiterhin frei.

Die Gleisüberfahrt am Zülpicher Platz wird während der Gleisbauarbeiten gesperrt. Des Weiteren wird die Jahnstraße zwischen Hohenstaufenring und Mauritiussteinwall komplett für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert. Am Barbarossaplatz wird die Einmündung der Neue Weyerstraße in zwei Abschnitten abwechselnd zur Hälfte gesperrt: Somit ist der Bereich auch trotz Baustelle weiterhin passierbar.

Bis zum 11. August ist „auf dem Hohenstaufenring die Durchfahrt vom Barbarossaplatz zum Zülpicher Platz noch gesperrt“, so die KVB. „Auf der Überfahrt von der Neuen Weyerstraße über den Barbarossaplatz Richtung Luxemburger Straße stehen weiterhin nur zwei Fahrspuren zur Verfügung.“ Grund für die verzögerte Freigabe sind witterungsbedingte Unterbrechungen.

KVB-Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz: Auch Fußgänger betroffen

Auch Fußgänger und Radfahrer sind von den Bauarbeiten betroffen. Wegen der Gleisbauarbeiten müssen alle Fußgängerquerungen am westlichen Barbarossaplatz und am Zülpicher Platz gesperrt werden. Fußgänger sollen auf die benachbarten Überwege im Verlauf des Hohenstaufenrings ausweichen. Zusätzlich wird eine Ersatz-Überquerung im Bereich der Haltestelle Zülpicher Platz eingerichtet.

KVB-Bauarbeiten am Zülpicher Platz und Barbarossaplatz – das gilt für Linie 9

Linie 9 ist ebenfalls von den Baumaßnahmen betroffen. Die Linie fährt bis zur Haltestelle „Neumarkt“ den regulären Weg, danach wird die Linie über die Aachener Straße und dem Gürtel umgeleitet. Zusätzlich gibt es einen Ersatzbus-Verkehr mit der Linienkennung „109“

KVB: Bauarbeiten zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz – Bauzeit

Ab dem 24. Juli beginnen die Bauarbeiten. Innerhalb von zwei Wochen sollen mehrere Überwege, sechs Weichen und eine vierfache Gleiskreuzung am Zülpicher Platz ausgetauscht werden. Zusätzlich sollen und rund 900 Meter Schienen und über 1.210 Quadratmeter Asphalt erneuert werden. Ab Samstag, 7. August, sollen die Linien wieder regulär fahren. (jw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant