1. 24RHEIN
  2. Köln

KVB-Linie 18: Kein Bahnverkehr in Brühl – Ersatzbusse statt Bahn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Die Stadtbahnlinie 18 der KVB auf der Luxemburger Straße in Köln
Die Stadtbahnlinie 18 verbindet Köln und Bonn miteinander (Symbolbild). © Christoph Hardt/Imago Images

Aufgrund von Bauarbeiten wird die KVB-Linie 18 zwischen den Stationen Brühl-Vochem und Schwadorf getrennt. Es gibt Ersatzbusse.

Köln/Brühl – Vom 18. bis 23. Oktober kommt es zu Änderungen auf der Linie 18 der KVB. Grund dafür sind Bauarbeiten, wie die Verkehrsbetriebe mitteilen. Demnach führt die HGK Häfen und Güterverkehr Köln AG in Brühl Gleisbau- und Oberleitungsarbeiten durch. „Hierbei werden unter anderem Teile der Oberleitung erneuert sowie Schwellen ausgetauscht.“ Die KVB-Linie 18 muss getrennt werden. Für Fahrgäste gibt es deshalb für einige Tage eine Einschränkung.

KVB Linie 18: Einschränkungen in Brühl

Aufgrund der anstehenden Arbeiten muss die Linie 18 getrennt werden. Die Stadtbahnlinie verbindet den Hauptbahnhof Bonn über den Hauptbahnhof Köln mit dem Ortsteil Thielenbruch in Köln. Mit fast 50 Kilometern ist die Linie 18 die längste Stadtbahn-Linie im Schienennetz von KVB und den Stadtwerken Bonn (SWB). Im genannten Zeitraum müssen Fahrgäste zwischen den Haltestellen „Brühl-Vochem“ und „Schwadorf“ auf einen Schienenersatzverkehr ausweichen. Es gibt einen angepassten Fahrplan.

KVB Linie 18: Ersatzbusse zwischen „Brühl-Vochem“ und „Badorf“

Nicht bedient werden die Haltestellen „Brühl Nord“ „Brühl Mitte“, „Brühl Süd“ und „Badorf“. Für diesen Streckenabschnitt wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Er hat die Linienkennung 118. „Die Haltestellen des Ersatzbus-Verkehrs befinden sich unmittelbar neben den regulären Stadtbahn-Haltestellen. Lediglich die Haltestellen ‚Brühl-Vochem‘ und ‚Badorf‘ liegen einen kurzen Fußweg weit entfernt“, erklären die KVB. „Die Ersatzbusse benötigen je Richtung etwa 15 Minuten für ihren Fahrweg.“ Normalerweise braucht die Stadtbahn für die Strecke etwa 11 bis 12 Minuten.  

Aktuell wird auch die Linie 4 getrennt: Vom 9. bis 16. Oktober finden in Köln-Mülheim Brückenarbeiten statt – dies hat Auswirkungen auf die Linie 4 der KVB. Der ÖPNV in Köln soll weiter vorangetrieben werden. Die KVB plant deshalb die Beschaffung von neuen KVB-Stadbahnen für die Linie 4, 13 und 18. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant