1. 24RHEIN
  2. Köln

Witziges Vogelhäuschen ist in Köln ein Renner – und schon wieder ausverkauft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Das KVB-Vogelhäuschen im Look einer Haltestelle steht auf einem Geländer einer Bahnhaltestelle.
Bei der KVB gibt es nun Vogelhäuschen für zu Hause (Archivbild) © KVB

Bei der KVB in Köln feierte die tierische Haltestelle als Futterparadies für Vögel und Eichhörnchen kürzlich ihr Comeback. Nach einer Woche sind schon wieder alle Exemplare vergriffen.

Köln – Das beliebte Mini-Format der KVB-Haltestelle „Körnerstraße“ ist zurück – mit dieser Nachricht erfreuten die Kölner Verkehrsbetriebe Mitte Mai ihre Kunden. Für eine kurze Zeit gab es das Futterhäuschen wieder im Onlineshop der KVB. Doch nach rund einer Woche sind alle Bausätze wieder vergriffen. „Leider bereits ausverkauft!!!“, schreibt das Unternehmen auf seiner Homepage. Weshalb man aktuell überlege, noch eine dritte Neuauflage zu produzieren.

KVB: Mini-Haltestelle für Vögel und Eichhörnchen „ein richtiger Renner“

Bereits im Herbst letzten Jahres war die detailgetreue Kölner Mini-Haltestelle für Vögel „ein richtiger Renner“, wie Unternehmenssprecher Matthias Pesch damals gegenüber 24RHEIN erklärte. Und auch damals innerhalb weniger Tage in Köln wieder ausverkauft. Immerhin treffen die Mini-Haltestellen der Ehrenfelder Körnerstraße nicht nur den Humor der Kölnerinnen und Kölner, sondern eignen sich neben der Funktion als Vogelhäuschen auch als Futterparadies für Eichhörnchen.

Ein Eichhörnchen sitzt vor einer Miniatur-Nachbildung der KVB-Haltestelle Körnerstraße und futtert eine Nuss.
Die sogenannten Stadthörnchen machen es sich an der KVB-Haltestelle im Mini-Format bequem. © Stadthörnchen Köln/Facebook

„Wir bekamen viele Nachrichten von Bürgerinnen und Bürgern, die sagten: Das ist doch auch perfekt für Eichhörnchen. Zusätzlich haben Kölnerinnen und Kölner begonnen, die Snack-Haltestellen um- und auszubauen, um sie für die jeweiligen Tiere noch freundlicher zu gestalten – der kölschen Kreativität waren in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt“, so Pesch vor wenigen Monaten. Darum wurden nun neue „Körnerstraße“-Haltestellen produziert.

Köln: KVB-Vogelhäuschen „Körnerstraße“ leicht verändert

„Jetzt ist die ‚Körnerstraße‘ in leicht verändertem Design wieder verfügbar“, kündigt die KVB nun an. Endlich, wenn es nach vielen Kölnerinnen und Kölnern geht. „Wir haben 200 Vogelhäuschen geordert – und die Hälfte ist schon verkauft! Das ist schon enorm!“, erklärt KVB-Sprecher Matthias Pesch.

Aber wie genau sieht das Futterparadies 2.0 im kölschen Design aus? Das Vogelhäuschen ist 27 Zentimeter breit, 16 Zentimeter hoch und 14 Zentimeter tief. Im Vordergrund steht aber vor allem erneut die Detailarbeit: Die Bushaltestelle hat mit der „Körnerstraße“, die es in Köln-Ehrenfeld tatsächlich gibt, nicht nur den passenden Namen. Sogar eine kleine Werbetafel gibt es an der Mini-Haltestelle – und zwar für das KVB-Rad, das zuletzt in Köln immer wieder beschädigt worden ist.

„Körnerstraße“ in Köln-Ehrenfeld

► Die Körnerstraße liegt im Kölner Stadtteil Ehrenfeld – zwischen der Venloer Straße und der Stammstraße

► Mehrere Cafés und Lädchen sind hier zu finden

► Bei der KVB-Haltestelle „Körnerstraße“ hält die KVB-Linie 3 und die KVB-Linie 4

Der Bausatz für das Vogelhäuschen kostet 39,95 Euro zuzüglich Versandkosten. Neben der Bauanleitung gibt es alle notwendigen Teile. Wenn es denn irgendwann wieder im Shop verfügbar ist. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in NRW und Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant