1. 24RHEIN
  2. Köln

Deutschlands größte Eventhalle: 450.000 Besucher trotz Pandemie – und kein einziger Corona-Fall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Die volle Lanxess Arena Köln.
Seit März 2020 waren rund 450.000 Besucher in der Lanxess Arena Köln (Symbolbild). © Marius Becker/dpa

In der Lanxess Arena Köln treten etliche Künstler auf. Seit März 2020 waren fast eine halbe Million Zuschauer in Deutschlands größter Event-Halle – trotz Corona.

Köln – Konzerte und Sport-Veranstaltungen sind oft eng und schwitzig – aber für die meisten ein sehr emotionales Event. Es wird geklatscht, getanzt und laut mitgesungen. Gut 20.000 Menschen passen gleichzeitig in die Lanxess Arena in Köln – seit fast zwei Jahren jedoch unmöglich. Die Bilder einer vollen Konzert-Halle gibt es seit 2019 nicht mehr. Trotzdem haben im Corona-Jahr 2021 immer wieder Events und Konzerte in der Lanxess Arena stattgefunden. Fast eine halbe Million Besucher feierten seit März 2020 in Deutschlands größter Event-Halle, sagt Lanxess Arena-Chef Stefan Löcher im 24RHEIN-Interview. Aber hatte das Einfluss auf Corona-Infektionen?

Corona-Regeln in der Lanxess Arena

Die Konzerte und Events in der Lanxess Arena in Köln haben unter strengen Corona-Regeln stattfinden können. So war der Zutritt nur unter Einhaltung von 2G – also geimpft oder genesen – möglich. Um die 2G-Regel einhalten zu können, wurden die Besucher vor dem Eingang der Lanxess Arena Köln kontrolliert.

Corona Köln: 450.000 Besucher in Lanxess Arena seit März 2020

Die Corona-Pandemie hat der Veranstaltungsbranche einen Strich durch die Rechnung gezogen. Zahlreiche Konzerte, Veranstaltungen und Events wurden in der Lanxess Arena verschoben – oder zum Teil auch komplett abgesagt. „Seit März 2020 sind wir mehr oder weniger dicht“, sagt Löcher.

Nichtsdestotrotz gab es immer wieder Wochen und Monate, in denen Veranstaltungen erlaubt waren – allerdings unter sehr strengen Corona-Regeln. Die Besucher-Zahlen in der Lanxess Arena waren also nicht bei Null. „Seit März letzten Jahres haben wir rund 450.000 Besucher begrüßt“, so der Arena-Chef.

Und wie viele nachgewiesene Corona-Fälle? Die Lanxess Arena Köln hatte „keinen einzigen zugeordneten Corona-Fall“, erklärt Stefan Löcher im 24RHEIN-Interview. So habe das Arena-Mangament weder durch das Gesundheitsamt noch durch Privatpersonen die Meldung eines positiven Corona-Falles nach einer Veranstaltung erreicht. Unter dem Hinblick bei rund fast einer halben Million Arena-Gästen eine positive Bilanz.

Lanxess Arena Köln: Ohne Corona 20.000 Zuschauer möglich

Die Lanxess Arena befindet sich Köln-Deutz und bietet Platz für bis zu 20.000 Zuschauer. Die Arena in Köln wurde 1998 eröffnet und gehört mit etwa 83.700 Quadratmetern zu den erfolgreichsten Event-Hallen Europas. In der Lanxess Arena treten Weltstars wie Beyoncé auf. Außerdem finden dort auch Sport-Events wie Eishockey-Spiele der Kölner Haie oder Handball statt.

Lanxess Arena Köln: Keine nachgewiesenen Corona-Fälle nach Konzerten und Veranstaltungen

Neben Corona-Regeln sowie strikten Einlass-Kontrollen spielt vor allem das Hygiene- und Schutzkonzept dabei eine entscheidende Rolle. Nach Lanxess Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher sei die positive Bilanz vor allem auf eines herzuleiten: „Das führen wir auf unsere extrem gute Lüftungsanlage zurück.“

Die Lüftungsanlage der Lanxess Arena tausche die gesamte Luft in unter einer halben Stunde mit frischer Luft aus, so Löcher. Wie das Ergebnis zeigt, ein gutes Konzept. Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob die Veranstaltungen und Events auch in 2022 wieder stattfinden dürfen – und vor allem mit wie vielen Fans und Zuschauern. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant