1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

Mann in Kölner Kneipe tot aufgefunden – Verdächtiger festgenommen

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Ermittler untersuchen möglichen Tatort „Zur alten Post“ in Köln, nachdem dort ein 73-Jähriger getötet worden sein soll.
Ermittler untersuchen den Außenbereich der Kneipe „Zur alten Post“, wo sich am Freitag (25. März) in Köln-Weiden ein Todesfall ereignete. © Thomas Banneyer/dpa

In einer Gaststätte in Köln-Weiden ist am Freitagmorgen (25. März) ein Mann mutmaßlich getötet worden. Nun ist ein Verdächtiger festgenommen worden.

Köln – Am Freitagmorgen (25. März) ist laut Polizeiangaben ein 73-Jähriger Mann, mutmaßlich in einer Gaststätte in Köln-Weiden (Stadtbezirk Lindenthal), getötet worden. Dabei handelt es sich um den Wirt Manfred K. der Kneipe „Zur alten Post“. Er war an dem Freitag blutübertsrömt in der Gastwirtschaft gefunden worden und verstarb noch vor Ort. Am Montagmorgen hatten viele Menschen in Weiden bereits Blumen und andere Erinnerungsgegenstände niedergelegt.

Mann (73) in Kneipe in Köln Weiden getötet – Polizei nimmt Verdächtigen (30) fest

Die Suche nach dem Täter schreitet weiter voran: Wie die Polizei mitteilte, haben Ermittler an seiner Wohnanschrift einen 30-jährigen Mann festgenommen, der den Wirt in der Kneipe auf der Goethestraße in Weiden getötet haben soll. Zeugenaussagen und die Auswertung der am Tatort gesicherten Spuren hatten die Ermittler auf die Spur des Kölners geführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat eine Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Köln am Samstagnachmittag (26.März) Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.

Wirt aus Kneipe in Weiden getötet – Ermittlungen zu Hintergründen und Motiv dauern an

Die Ermittlungen zu den Tathintergründen dauern derzeit noch an. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten Handwerker einen blutüberströmten Mann am 25. März gegen 9 Uhr in einer Kneipe auf der Goethestraße gefunden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den alarmierten Rettungsdienst starb der 73-Jährige noch am Tatort. Eine Mordkommission wurde sofort eingesetzt. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant