1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

Transporter mit Diebesgut gefüllt: Polizei stoppt Männer

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei.
Die drei mutmaßlichen Hehler kamen in Untersuchungshaft (Symbolbild). © Fotostand / K. Schmitt / Imago

Am Freitag hat die Polizei in Köln-Braunsfeld drei mutmaßliche Hehler festgenommen. Den Männern wird vorgeworfen, gestohlene Fahrräder ins Ausland transportiert zu haben.

Köln – Die Polizei hat am Freitagnachmittag, 14. Januar, nach intensiven Ermittlungen drei mutmaßliche Hehler im Alter von 22, 25 und 30 Jahren in Köln-Braunsfeld (Stadtbezirk Lindenthal) festgenommen. „Ihnen wird vorgeworfen, mehrfach gestohlene Fahrräder und Werkzeuge angekauft und zum Verkauf ins Ausland transportiert zu haben“, teilt die Polizei Köln mit.

Köln: Polizei schnappt mutmaßliche Hehler in Braunsfeld – Transporter waren bis unters Dach beladen

Als die mutmaßlichen Hehler wieder mit ihren Transportern an der Stolberger Straße auf Tour waren, schritt plötzlich die Polizei ein. Die drei Transporter waren „bis unters Dach beladen. Zwischen vielen legal erworbenen Artikeln fanden wir diverses Diebesgut“, so die Polizei. 14 der 39 sichergestellten Fahrräder wurden inzwischen als Diebensgut identifiziert. Insgesamt wurden 73 Gegenstände sichergestellt, unter anderem sollen laut der Polizei weitere Fahrräder und Werkzeuge dabei gewesen sein. Die drei Männer wurden von einem Richter in Untersuchungshaft geschickt, die Ermittlungen dauern weiter an. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant