1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

FC-Fan verunglückt auf Heimweg – schwerer Sturz im Radler-Pulk

Erstellt: Aktualisiert:

Auto mit Beule daneben der verletzte FC-Radfahrer, Notarzt, Ersthelfer.
Nach der Kollision mit anderen Radlern: Ersthelfer kümmern sich um den verletzten FC-Fan. © IPPEN.MEDIA

Köln: Kurz nach dem Abpfiff der Partie 1. FC Köln - Union Berlin verunglückte ein Mann schwer. Er stürzte in einer Gruppe Richtung Innenstadt radelnder FC-Fans.

Köln – Eben noch hatte der FC-Fan das Last-Minute-Remis des 1. FC Köln gegen Union Berlin gefeiert, dann der Schock: Auf dem Weg nach Hause verunglückt der Mann schwer. Er ist das Opfer einer folgenschweren Kollision mehrerer Radfahrer gegen 19:30 Uhr – keine 1000 Meter vom RheinEnergie-Stadion entfernt.

Köln: FC-Fan verunglückt kurz nach dem Spiel 1. FC Köln - Union Berlin

Der schlimme Sturz: Er ereignete sich auf der Friedrich-Schmidt-Straße im Kölner Stadtbezirk Lindenthal, kurz hinter dem Militärring. Ein Pulk von radfahrenden Fans wollte offenbar schnell Richtung Innenstadt. Ein Augenzeuge: „Es war fast wie beim Tour-de-France-Endspurt.“ Und dabei zog einer den kürzeren...

Köln-Lindenthal: FC-Fan stürzt im Radler-Pulk – andere fuhren einfach weiter

Der FC-Fan geriet ins Straucheln, stürzte auf die Straße. Sein Rad knallte in die Seite eines Autos auf der Gegenspur. Das alles ging so schnell, dass nicht mal die anderen Radfahrer den Sturz bemerkten – jedenfalls fuhren sie einfach weiter.

Doch der verunglückte Heimspiel-Besucher hatte Glück im Unglück: Zum einen kümmerten sich sofort andere FC-Fans um ihn – und auch Notarzt und Polizei waren blitzschnell da. Nach ersten Information hat sich der gestürzte Radfahrer schwere Verletzungen zugezogen. Noch ist unklar, was genau zu dem Sturz führte. Vieles spricht für nicht vorhandene gegenseitige Rücksichtnahme unter einigen Radfahrern. (kem) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant