1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

Köln: Audi fährt über rot und kracht in KVB-Bahn – Fahrer schwer verletzt

Erstellt:

Eine Bahnhaltestelle der KVB auf der Luxemburger Straße.
Eine Bahn der Linie 18 auf der Luxemburger Straße stieß mit dem Audi zusammen (Symbolbild). © C. Hardt / Future Image / Imago

In Köln-Sülz kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall. Ein Audi prallte gegen eine KVB-Bahn. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Er soll über Rot gefahren sein.

Köln – Am Dienstagabend, 23. November, kam es gegen 21:30 Uhr zu einem schweren Unfall zwischen einem Audi und einer Bahn der KVB. Der 39 Jahre alte Audi-Fahrer ist bei dem Zusammenstoß in Sülz (Stadtbezirk Köln-Lindenthal) schwer verletzt worden, wie die Polizei Köln mitteilt.

Köln: Audi A8 kracht mit KVB-Bahn zusammen – Fahrer schwer verletzt

Der 39-Jährige soll laut Polizeiangaben auf der Luxemburger Straße beim Linksabbiegen eine rote Ampel übersehen haben und sei im Gleisbereich von der Straßenbahn der KVB-Linie 18 erfasst worden. „Die Stadtbahn schob den Audi einige Meter vor sich her. Dabei touchierte der A8 einen Brückenpfeiler“, berichtet ein Polizeisprecher.

Der Fahrer wurde beim Zusammenprall schwer verletzt. Er musste von Feuerwehrleuten aus dem Wrack befreit werden und kam danach in eine Klinik. Die 40-jährige Beifahrerin in dem Auto blieb unverletzt. Zu größeren Beeinträchtigungen im Verkehr sei es nach dem Unfall nicht gekommen, so die Polizei weiter. (bs mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 24. November um 17:25 Uhr aktualisiert. Neuerung: Weitere Details der Polizei ergänzt.

Auch interessant