1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

Köln: Kleinkind in Spielstraße von BMW angefahren – schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Das blaue Schild, das auf eine Spielstraße hinweist.
In Köln wurde ein Dreijähriger von einem BMW erfasst (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Köln-Widdersdorf: Ein dreijähriger Junge wurde beim Überqueren einer Spielstraße von einem BMW angefahren. Bei dem Unfall in Köln verletzte sich das Kleinkind schwer.

Köln – Ein dreijähriger Junge wurde am Dienstagabend, 13. Juli, in Köln von einem BMW angefahren. Das Kleinkind wollte gerade eine Spielstraße überqueren, als es von einem BMW erfasst wurde. Nun ermittelt die Polizei, wie es zu dem Unfall im Kölner Stadtteil Widdersdorf kommen konnte.

StadtteilKöln Widdersdorf
Einwohner 201911.569
LageSüdwestliches Köln
StadtbezirkLindenthal

Köln: Junge (3) in Widdersdorf von BMW angefahren

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Dreijährige gegen 20:30 Uhr die Spielstraße „Neue Sandkaul“ kurz hinter dem Einmündungsbereich „Widdersdorfer Straße“ überqueren, als er von einem 18-jährigen BMW-Fahrer erfasst worden ist, so die Polizei Köln.

Trotz eines Ausweichmanövers erfasste der 18-jährige Autofahrer mit der Beifahrerseite das Kleinkind. Dabei rollte der rechte Vorderreifen des BMWs über den Fuß des dreijährigen Kindes, so die Polizei weiter. Der Junge wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ähnliches passiert zuletzt in Duisburg: Dort spiele ein fünfjähriges Kind auf der Straße und wurde von einem Twingo angefahren.

Köln: Kleinkind wird von BMW angefahren – Polizei ermittelt

Rettungskräfte brachten den verletzten Jungen in Begleitung seiner Eltern in ein Krankenhaus. Dort wird der Dreijährige behandelt. Das Verkehrskommissariat 2 der Kölner Polizei hat in der Zwischenzeit die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Weitere Angaben machten die Ermittler zunächst nicht. (jw, ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant