1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Lindenthal

Köln: Sturmhauben-Räuber im Netto in Widdersdorf – mit Kühltüte auf der Flitze

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Netto-Schild mit Öffnungszeiten, eingeklinkt ein aufgesprengter Tresor (Montage).
In Köln-Widdersdorf ist ein Räuber in den Tresorraum einer Netto-Filaile eingedrungen (Symbolbild, IDZRW-Montage). © Michael Gstettenbauer/Imago & Milestone Media/Imago

In Köln-Widdersdorf ist ein mit Sturmhaube maskierter Räuber am Samstagabend (28. Mai) in den Tresorraum einer Netto-Filiale eingedrungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Köln – Raubüberfall auf eine Netto-Filiale in Köln-Widdersdorf (Stadtbezirk Lindenthal): Die Polizei fahndet aktuell nach einem etwa 1,70 Meter großen Mann, der am Samstagabend (28. Mai) mit einer Sturmhaube maskiert zwei Mitarbeiterinnen der Supermarkt-Filiale mit einer Pistole bedroht hat und in den Tresorraum eingedrungen ist. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Köln-Widdersdorf: Räuber dringt in Netto-Tresor ein – Flucht mit Beute in Kühltasche

Ersten Ermittlungen nach war der Tatverdächtige gegen 22 Uhr gewaltsam in den Tresorraum des Discounters auf der Hauptstraße eingedrungen, wo er die beiden Frauen mit einer Schusswaffe in der Hand bedrohte und zur Herausgabe der Tageseinnahmen aufforderte. Danach flüchtete der Mann mit der in einer rot-gelben Kühltragetasche verstauten Beute in Richtung Hauptstraße.

Köln: Polizei sucht nach Netto-Räuber – wer kann Hinweise geben?

Das Kriminalkommissariat 14 sucht in diesem Fall dringend Zeugen, die gegen 22 Uhr verdächtige Beobachtungen auf dem Parkplatz der Netto-Filiale, im Ladenlokal und/oder auf der Hauptstraße gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.(

Auch interessant