Öffnungen trotz Corona

Modellprojekte in NRW: Köln ist dabei – diese Öffnungen könnten schon bald kommen

+
Wird Köln Modellprojekt für Öffnungen und Lockerungen trotz Coronavirus?
  • schließen


Die Stadt Köln wird eines der Modellprojekte, die in NRW trotz anhaltender Coronakrise erste Öffnungen vornehmen. Das sagte Wirtschaftsminister Pinkwart am Freitag.

Düsseldorf – Um zu untersuchen, wie Öffnungsschritte während der Corona-Pandemie aussehen könnten, wurden in NRW mehrere sogenannte Modellprojekte benannt. Auch Köln ist eine der ausgewählten Städte, das sagte Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart am Freitag in Düsseldorf. Der Projektbeginn ist allerdings erst ab dem 26. April geplant. Damit gehört Köln zur zweiten Phase des Projekts.

Köln wird Modellprojekt: Kommen jetzt Öffnungen und Lockerungen trotz Corona?

Insgesamt 14 Modellprojekte wird es in Nordrhein-Westfalen geben. Grund dafür sei die hohe Anzahl an Bewerbungen aus ganz Nordrhein-Westfalen, sagte Pinkwart. Das Projekt soll in zwei Schritten starten. Die Stadt Köln wird erst in der zweiten Gruppe teilnehmender Städte dabei sein. Eine Voraussetzung: Die Sieben-Tages-Inzidenz muss dafür unter 100 liegen. Würde die Inzidenz mehrere Tage in Folge über dieser Grenze liegen, müssten die Projekte abgebrochen werden. Gemeinsam mit Köln wird unter anderem auch Hamm ab 26. April Modellkommune für Lockerungen werden*.

Was das nun für Köln als Modellregion im Rahmen des Projekts bedeutet, wird sich zeigen. Eine erste Tendenz deutet sich aber bereits ab. „Wir haben in Köln verschiedene Projekte bei Sport- und Kultureinrichtungen, die hier im Vordergrund stehen. Wir klären mit der Stadt, worauf wir das zuspitzen wollen“, sagte Pinkwart während einer Pressekonferenz.

Öffnungen in Köln: Dürfen Fans wieder zum 1. FC Köln ins Stadion?

In einzelnen Fällen gehört auch die Öffnung der Außengastronomie zu den angestrebten Maßnahmen – jedoch mit einer Einschränkung. „Aber es ist örtlich begrenzt, in einem räumlich eng begrenzten Raum, damit Schranken für Testungen gegeben sind“, sagte Pinkwart.

Können sich Fans des 1. FC Köln durch die Teilnahme von Köln am Modellprojekt wieder auf einen Besuch im Stadion freuen? Die Antwort des NRW-Wirtschaftsministers fällt deutlich aus: „Das kann ich nicht positiv bestätigen“. Zuschauer bei Spielen des 1. FC Köln sei nicht Gegenstand der Bewerbung als Modellprojekt gewesen.

Öffnungen mit Modellprojekten trotz Corona: Welche Lockerungen kommen nun für Modellregionen?

Grundsätzlich geht es beim Vorhaben der Modellprojekte darum, „innovative Wege des pandemiesicheren Betriebs klar abgrenzbarer Bereiche auf ihre Umsetzbarkeit zu erproben – bei gleichzeitiger Einhaltung der Grundregeln des Infektionsschutzes, dem Einsatz von Tests und digitaler Tools“, so das Ministerium in einer Mitteilung. Möglich könnte das in Sport-, Jugend- und Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten oder Einkaufszentren sein.

Weitere Informationen folgen, dieser Artikel wird laufend aktualisiert. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion