1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Internationaler Vergleich: Bootshaus in Köln ist der beliebteste Club Deutschlands

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

DJ Snake legt im Bootshaus auf
Internationale Star-DJs wie DJ Snake (hier bei einem Auftritt im Bootshaus 2019) sind regelmäßig in Deutz zu Gast. © Bootshaus/dpa

Im international anerkannten Club-Ranking von „DJMag“ zählt das Bootshaus in Köln-Deutz zu den zehn besten Clubs der Welt – und kürt ihn als besten Deutschlands.

Köln – Normalerweise schlagen sich hier Partygänger regelmäßig die Nächte (und anschließenden Morgen) um die Ohren, in den vergangenen anderthalb Jahren schauten jedoch auch die Fans des Bootshaus in Deutz ordentlich in die Röhre. Dem Ruf des Electro-Clubs auf der „Schäl Sick“ hat dies jedoch nicht geschadet: Im neuesten Ranking von „DJ Mag“, welches jedes Jahr veröffentlicht wird, wird das Bootshaus weiterhin bestens bewertet.

Bootshaus auf Platz sechs im internationalen Club-Vergleich

So liegt es hinter dem Green Valley (Camboriu, Brasilien), dem Hi Ibiza (Ibiza, Spanien), dem Echostage (Washington, D.C., USA), dem Ushuaia Ibiza (Ibiza, Spanien) und dem Printworks (London, England) auf Rang sechs der besten Clubs weltweit. Damit gewinnt das Bootshaus auch den Deutschland-Vergleich – der nächste Club aus der Bundesrepublik, der im Ranking auftaucht, ist das Berliner Berghain (Platz acht).

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Bootshaus den Berliner Kultclub als deutscher Club mit der höchsten Platzierung abgelöst, war in diesem Jahr sogar nochmal um zwei Plätze auf eben Rang sechs geklettert. „Der Main Floor erweckt Gefühle von einem Indoor-Festival, mit an der Decke befestigten Flammenwerfern und einer Anlage, die die dort regelmäßig tanzenden 1200 Raver begeistert“, erklärt das Magazin seine Auswahl.

Technoclub in Köln-Deutz: Das ist das Bootshaus

1991 eröffnete das sogenannte „Warehouse“ in Köln als einer der frühen Veranstaltungsorte der Technokultur in Deutschland. Ableger wurde das heutige Bootshaus an der Deutzer Werft. Bekanntheit erlangte der Club zu Beginn durch seine Loonyland Partyreihe, heute sind sämtliche internationale DJ-Größen regelmäßig zu Gast. Unter anderem der weltbekannte DJ David Guetta oder der vor einigen Jahren verstorbene Avicii legten dort auf. Und wenn es mit dem Ranking so weitergeht, wird wohl auch künftig das „Who is who“ der DJ-Elite in Deutz zu Gast sein. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant