1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln: 16-Jährige auf E-Roller von BMW erfasst – schwere Verletzungen

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Frau fährt auf einem E-Roller.
Bei einem E-Roller-Unfall wurde eine 16-Jährige schwer verletzt (Symbolbild) © FrankHoermann/Imago

In Köln Mülheim wurde in der Nacht zu Dienstag eine 16-Jährige auf einem E-Roller schwer verletzt. Sie wurde von einer BMW-Fahrerin erfasst.

Köln – Bei einer Fahrt entgegen der Fahrtrichtung mit einem unbeleuchteten E-Scooter ist in der Nacht zu Dienstag, 6. Juli, ein 16 Jahre altes Mädchen im Kölner Stadtteil Mülheim von einem BMW erfasst und schwer verletzt worden. Das teilt die Polizei der Stadt Köln nun in einer Pressemitteilung mit.

Köln: 16-Jährige auf E-Roller von BMW erfasst – schwere Verletzungen

Nach ersten Auswertungen der Zeugenaussagen sowie der Spurenlage war die 21-jährige BMW-Fahrerin vom Bergischen Ring nach rechts in die Danzierstraße abgebogen und in der Einmündung mit der entgegenkommenden E-Scooter-Fahrerin zusammengestoßen. Warum das Mädchen auf der falschen Fahrbahnseite fuhr, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen, so die Polizei weiter. Die 16-Jährige kam mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus.

Köln: Ärger um E-Roller geht weiter – Unfälle und Umweltgefahr

Bereits seit einigen Wochen sorgen die E-Roller in Köln für Negativ-Schlagzeilen. Erst vor wenigen Wochen mussten mehrere E-Scooter-Fahrer mit schweren Kopfverletzungen in Kliniken gebracht werden. In der Domstadt kommt es scheinbar nicht nur immer häufiger zu schweren Unfällen mit E-Rollern, die Scooter könnten auch für eine Umweltgefahr sorgen. Rund 500 E-Roller liegen am Grund des Kölner Rheins. Die Bergung wurde zuletzt verschoben, da ein Konzept fehlte. (ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant