1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln: Brand in Höhenhaus – Feuerwehrmann verletzt, drei Personen gerettet

Erstellt: Aktualisiert:

Feuerwehrmann vor Feuerwehrauto
In Höhenhaus stand am Mittwoch eine Küche in einem Mehrfamilienhaus in Brand (Symbolbild). © Filmbildfabrik/Imago

In Köln-Höhenhaus ist es am Mittwochmittag zu einem Brand an der Straße Hülsenweg gekommen. Eine Küche hatte in Flammen gestanden.

Köln – In Köln-Höhenhaus hat sich am Mittwoch gegen 13:00 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ereignet. Wie eine Sprecherin die Feuerwehr Köln gegenüber 24RHEIN erklärte, habe im ersten Obergeschoss des Hauses am Hülsenweg eine Küche in Brand gestanden. „Die Flammen drohten auch, auf das zweite und dritte Obergeschoss überzugreifen, dies konnte allerdings rechtzeitig verhindert werden“, so die Sprecherin.

Feuer in Köln-Höhenhaus: Bewohnerinnen mit Fluchthaube und Leiter gerettet

„Beim Eintreffen des Löschzugs 9 an der Einsatzstelle schlugen aus mehreren Fenstern des 1. Obergeschosses meterhohe Flammen und es wurde eine vermisste Person im 2. Obergeschoss vermutet“, teilte die Feuerwehr mit. Daraufhin durchsuchte ein Angriffstrupp das Obergeschoss nach der Vermissten. Sie konnte schließlich gefunden und mittels einer Fluchthaube gerettet werden. Eine weitere Bewohnerin wurde auf einem Balkon gefunden, sie konnte über eine tragbare Leiter gerettet werden. In Sicherheit gebracht wurde außerdem die Bewohnerin in der Brandwohnung. Alle drei Frauen wurden von einem Rettungsdienst behandelt.

Feuer in Köln-Höhenhaus: Feuerwehrwehrmann im Einsatz verletzt

Ein Feuerwehrmann wurde zudem am Fuß verletzt und kam in ein Krankenhaus. „Zum Glück waren die Verletzungen relativ leicht, sodass der Kollege das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen konnte“, so die Feuerwehr später. Das Feuer ist mittlerweile beseitigt, die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Untersucht werden muss nun die Brandursache. Das Gebäude ist zudem unbewohnbar, so die Feuerwehr. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 29. September aktualisiert und um weitere Details ergänzt.

Auch interessant