1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Illegale Party fliegt auf – weil Gast Hilfe brauchte

Erstellt: Aktualisiert:

Menschen feiern und tanzen auf einem Festival vor einer Bühne.
In Köln-Mülheim beendete die Polizei eine illegale Party. (Symbolbild) © Nabiha Dahhan/Imago

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag eine illegale Party in Köln-Mülheim aufgelöst. Einige der Feiernden konnten über angrenzende Dächer fliehen.

Köln – Eine Party in Köln-Mülheim fand am Sonntagnachmittag ein plötzliches Ende. Die Polizei löste die illegale Feier in der Genovevastraße auf. 39 Gäste erhielten Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Zudem vollstrecke die Polizei einen offenen Haftbefehl und stellte Drogen, Bargeld sowie ein Handy sicher.

Köln-Mülheim: Illegale Party fliegt auf

Doch einige der Partygäste konnten abhauen: Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchtete sie über den Balkon in der ersten Etage über angrenzenden Dächer. Die Polizei kam der Party wohl erst durch einen Einsatz des Rettungsdienstes auf die Spur, „nachdem ein Partygast nach mutmaßlichem Drogenkonsum kollabiert ist“, teilt die Polizei mit. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant